1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Zur Karwoche und zur Passion Jesu: Bibelkurs fällt aus, bietet aber Ersatz

Zur Karwoche und zur Passion Jesu : Bibelkurs fällt aus, bietet aber Ersatz

Der Bibelkurs in Hochdahl hatte geplant, am 30. März über die bevorstehende Karwoche und die Passion Jesu zu sprechen. Wegen der Coronakrise muss der Abend wie so viele andere Veranstaltungen ausfallen.

Der Bibelkurs in Hochdahl hatte geplant, am 30. März über die bevorstehende Karwoche und die Passion Jesu zu sprechen. Wegen der Coronakrise muss der Abend wie so viele andere Veranstaltungen ausfallen.Pfarrer Ludwin Seiwert bietet aber allen Interessierten einen Ersatz an. Wer eine Bibel besitzt, kann zu den letzten Tagen im Leben Jesu eine Zusammenstellung aller Textstellen aus den vier Evangelien erhalten. Mit dieser Hilfe ist es möglich, sich selber einen Überblick zu verschaffen: Was geschah in den Tagen zwischen Palmsonntag und Karfreitag? Welche Rolle spielten die Hohenpriester Hannas und Kajaphas? Wieso wollte Pilatus Jesus freilassen, obwohl in seiner Regierungszeit unzählige Juden zum Tod am Kreuz verurteilt wurden? Was hatte Herodes mit der Angelegenheit zu tun? Warum musste Jesus sterben? Seiwert: „Jesus hatte die Absicht, das Evangelium von Gott zu verkünden. Darin sah er seine Lebensaufgabe. Er wollte nicht sterben, aber er ist dem Tod nicht ausgewichen, als es für ihn gefährlich wurde. Er hat für seine Predigt den Tod in Kauf genommen.“ Wer an der Übersicht der Bibeltexte von der Ankunft Jesu in Jerusalem und Betanien am Palmsonntag bis zur Kreuzigung auf dem Berg Golgota am Karfreitag interessiert ist, kann sie anfordern unter Telefon 02104/8172460 oder E-Mail ludwin.seiwert@erzbistum-koeln.de.