1. Stadtteile
  2. Hochdahl

50 Jahre CVJM Hochdahl: Das CVJM-Jubiläumskonzert

50 Jahre CVJM Hochdahl : Das CVJM-Jubiläumskonzert

Der CVJM Hochdahl feiert seinen 50. Geburtstag und das natürlich mit einem großen Jubiläumskonzert. Dieses musste allerdings bedingt durch den Corona-Virus auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Der Posaunenchor und die Jungbläser freuen sich trotzdem auf das Ereignis.

(nic) Damals lebten viele junge Familien in Hochdahl. In dem noch recht jungen Stadtteil Erkraths etablierten sich nach und nach Vereine und andere Einrichtungen, um das Freizeitangebot im Kiez für die Einwohner attraktiver zu gestalten. Zu dieser Zeit taten sich drei Familien aus Hochdahl zusammen, um gemeinsame Wochenendausflüge, Familienfreizeiten und andere Aktivitäten zu planen:Die Geburtsstunde der Ortsgruppe Hochdahl des CVJM, der weltweit im vergangenen Jahr sein 175. Jubiläum gefeiert hat. Im Christlichen Verein Junger Menschen, dem CVJM Hochdahl, steht die christlich ökumenische Gemeinschaft im Mittelpunkt. Ziel ist, sich gegenseitig im Leben als Christen zu unterstützen und andere zu einem Leben mit Christus einzuladen.  Den Mitgliedern ist es wichtig, dass sich jeder mit seinen Fähigkeiten und Begabungen einbringen kann, sei es in Musikgruppen, Bibelabenden, Bastelnachmittagen oder Gesprächsrunden.Der Fokus gilt der Förderung von jungen Menschen. Sabine Osthege ist seit 13 Jahren dabei und hat das Amt der ersten Vorsitzenden im Ortsverein inne. Sie ist zusammen mit ihren Teamkollegen verantwortlich für den Posaunenchor des CVJM und die Jungbläser-Ausbildung. „Außergewöhnlich bei uns ist, dass während unserer Proben sowohl Kinder und Jugendliche, als auch Erwachsene gemeinsam spielen. Natürlich in einzelnen Gruppen unterteilt“, erklärt Sabine Osthege. Geprobt wird immer montags zwischen 17 und 21 Uhr im Sandheider Gemeindehaus. Ihr musikalisches Können auf einem sehr hohen Niveau präsentieren die Bläser regelmäßig während der Gottesdienste, Konfirmationen oder Open-Air-Veranstaltungen in Erkrath. Zum 50. Jubiläum des CVJM Hochdahl haben sich die Musiker etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Das Jubiläumskonzert, welches am 22. März zusammen mit dem Posaunenchor und den Jungbläsern um 17 Uhr im Paul-Schneider-Haus, Schulstraße 2 stattfinden sollte, ist allerdings kurzfristig durch den Corona-Virus auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Beim Nachholtermin dürfen sich die Besucher dann aber auf Klänge von Choral bís Filmmusik freuen. Außerdem steht die Uraufführung „Zwischenstopp“ (eine Auftragskomposition) unter der Leitung von Dirigent Jan Andrees auf dem Programm.

(nic)