Weihnachtsbaum fast umgekippt

Weihnachtsbaum fast umgekippt

Die Feuerwehr Erkrath wurde am Sonntagabend gegen 18 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Gefahrenbaum" auf die Bahnstraße alarmiert. Durch die starken Windböen war der oberhalb der alten Bahnsteighalle aufgestellte Weihnachtsbaum in starke Schräglage geraten.

Den vier Einsatzkräften der hauptamtlichen Wache, die mit der Drehleiter und einem Hilfeleistungslöschfahrzeug angerückt waren, blieb nichts anders übrig als die Tanne direkt oberhalb der Halterung des Baumes am Boden abzusägen. So besteht die Möglichkeit, den Baum in den nächsten Tagen wieder einsetzen zu können. Die zahlreichen Besucher des Erkrather Lichterdorfes verfolgten den Feuerwehreinsatz mit großem Interesse. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Nikolaus und das Christkind trotz des kurzfristigen "Niederfalls" des Erkrather Weihnachtsbaumes auch in diesem Jahr wieder viele tolle Geschenke zu uns bringen werden.