Tolle Party, tolle Jecken und tolles Wetter

Tolle Party, tolle Jecken und tolles Wetter

Was für eine Sause! Die ersten Partygäste der sechsten Närrischen Markthalle feierten schon, bevor Udo Wolffram, Präsident der Großen Erkrather KG, pünktlich um 11.11 Uhr den offiziellen Startschuss für die jecke Altweiberparty setzte.

Und die gute Stimmung riss die gesamte Zeit nicht ab.

Hunderte Närrinnen und Narren strömten in Scharen auf den Bavierplatz, um der größten überdachten Altweiberfeier im Kreis Mettmann beizuwohnen.

Die Organisatoren der IG Erkrath sowie der Großen Erkrather KG haben auch in diesem Jahr wieder ein erstklassiges Bühnenprogramm auf die Beine gestellt. Nachdem Bürgermeister Christoph Schultz schweren Herzens den Rathausschlüssel an zahlreiche, feierwütige Damen übergeben musste, hieß es "Bühne frei" für etliche namhaften Künstlerinnen und Künstler, die den Stadtkern Alt-Erkraths in eine wahre Feiermeile verwandelten.

Bereits die Band "De Rhingschiffer" sorgte für ausgelassene Schunkelmusik und auch "De Fetzer" warteten mit altbekannten Karnevalsliedern auf. Natürlich durften bei all den auswertigen Musikeinlagen auch die heimischen Jecken nicht zu kurz kommen. Die Tanzgarde Hoppedötze begleitete standesgemäß das diesjährige Kinderprinzenpaar Max I und Maren I auf die Bühne. Als diese ihr diesjähriges Prinzenlied anstimmten, begleitete ein Großteil der Partygemeinde die jecken Hoheiten und sorgten für echte Gänsehautstimmung. "Ich will gar nicht aufhören, Prinz zu sein", verrät Max I im Anschluss, der seine Maren gerne noch eine weitere Session an seiner Seite hätte.

Majestätischen Besuch gab es auch aus der Landeshauptstadt Düsseldorf. Das Unterbacher Prinzenpaar samt Kinderprinzenpaar, Tanzgarde und Gefolge ließ es sich nicht nehmen, der Nachbarstadt einen gebührenden Besuch abzustatten. Doch damit nicht genug: The Fantastic Company, Kokolores, The Jolly Family, Alt Schuss und die Werstener Music Company bespielten die Bühne abwechselnd bis 18 Uhr. Das Tanzbein schwang wiederum die Tanzgarde der Großen Hildener KG 1950 e.V. "Ich freue mich sehr, dass die Stimmung so ausgelassen ist und Besucher sogar aus anderen Städten zu uns nach Erkrath kommen", so Udo Wolffram.

Und auch Wolfgang Cüppers, Vorsitzender der IG Erkrath, der sich einen Tag zuvor noch einem operativen Eingriff nach einem Hundebiss unterziehen musste, ließ sich den Spaß an der närrischen Party nicht nehmen. "Der Zulauf beweist mal wieder, dass wir mit dieser Feier dem Wunsch der Erkrather nachgekommen sind. Ein herzlicher Dank auch an die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die jährlich zum Gelingen der Närrischen Markthalle beitragen. Ohne euch wäre dieses Event nicht möglich!"

Hier geht es zur Bilderstrecke: So schön war die Närrische Markthalle 2019

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath