Gelassen durch die Trotzphase

Gelassen durch die Trotzphase

Was tun, wenn das geliebte Wunschkind die Nerven auf eine gefährliche Zerreißprobe stellt und Wutausbrüche zum täglichen Programm gehören? "Liebevoll begleiten", rät Katja Seide.

(tb) Die Autorin des Spiegel Bestseller- Ratgebers "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn/ Der entspannte Weg durch die Trotzphase" referierte gestern im Secondhand Kaufhaus des SKFM an der Helena- Rubinstein Straße zu bekannten Ausnahmesituationen mit Kleinkindern.

Die Veranstaltung, die vom katholischen Bildungswerk des Kreises Mettmann, der katholischen Bildungsstätte Ratingen, der Stadtbücherei Erkrath sowie dem SKFM gemeinsam ins Leben gerufen wurde, fand regen Zuspruch. Rund 60, größtenteils weibliche Teilnehmer fanden sich in den Räumen des Kaufhauses ein, um auf humorvolle Art Tipps im Umgang mit den eigenen kleinen Sturköpfen zu erhalten. Wie verhalte ich mich beispielsweise, wenn das Kind kurz warten soll und nicht hört? "In solchen Fällen helfen kleine Aufgaben. Wenn die Kinder kurz auf ihre Eltern warten sollen, gerät das Gehirn der Kleinen in den Leerlauf. Kurzschlussreaktionen sind die Folge, die mit einfachen Aufgaben, wie beispielsweise das Pflücken eines Blumenstrauß auf einer Wiese, überwunden werden können", verrät Katja Seide, die extra für den Abend aus Berlin angereist ist.

Erfahrungen konnte die Autorin zu genüge mit ihren eigenen drei Kindern sammeln. Die Geschichten aus dem eigenen Alltag brachte so manch ein Elternteil zum Schmunzeln. Zahlreiche "Kenn-ich"- Momente rief die Dozentin in den Gästen hervor, die gleich mit hilfreichen Tipps einherkamen. "Gehen Sie immer von den unschuldigsten bestmöglichen Motiven für das Verhalten Ihres Kindes aus", so Seide. Schließlich richtet sich nicht jeder Wutausbruch primär gegen die Eltern. "Schreien ist ein Zeichen von Stressabbau. Das Gehirn hat bereits als Säugling mit Geschrei auf Stress reagiert, daran erinnern sich Kleinkinder." Dass demnach ein Schreianfall auch bedeuten kann, dass sich das Kind bei den Eltern sicher und geborgen fühlt, wissen die Wenigsten.

Nach dem unterhaltsamen und lehrreichen Vortrag stellte sich die Dozentin den Fragen der Gäste, die richtige Einschlafrituale oder das Verhalten gegenüber Geschwisterkindern erläutert haben wollten. Wie der Umgang mit einem Geschwisterchen richtig gehandhabt werden kann, verrät Katja Seide in naher Zukunft in einem neuen Buch zu besagtem Thema. Die Frage, wie man als Eltern gelassen durch die Jahre 5 bis 10 kommt, können Eltern in dem Nachfolgewerk der Autorin bereits erfahren.

Info:
Das Buch "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn/ Der entspannte Weg durch die Trotzphase" von Danielle Graf und Katja Seide ist unter der ISBN: 9783407864222 für 14,95 Euro im Beltz-Verlag erschienen.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath