Weitere 150 Flüchtlinge kommen nach Erkrath

Weitere 150 Flüchtlinge kommen nach Erkrath

Der Krisenstab der Bezirksregierung hat die Stadt Erkrath darüber informiert, dass die Kapazitäten der kreisfreien Städte zur Unterbringung der neu ankommenden Flüchtlinge nicht mehr ausreichen.

Deshalb wird nun die ehemalige Schule an der Freiheitsstraße am kommenden Dienstag, 15. September, als Erstunterbringungseinrichtung des Landes mit 150 neu angekommenen Flüchtlingen belegt. Die Betreuung der Einrichtung erfolgt durch das DRK.