1. Die Stadt

Schwerpunktaktion gegen Verunreinigungen im Stadtgebiet: Außendienst des Ordnungsamtes geht auf Zivilstreife

Schwerpunktaktion gegen Verunreinigungen im Stadtgebiet : Außendienst des Ordnungsamtes geht auf Zivilstreife

Verunreinigungen im Stadtgebiet sind ein ständiges Ärgernis: Viele Bürgerinnen und Bürger stören sich am Anblick achtlos weggeworfenen Verpackungsmülls und Unrats.

Insbesondere die vielen Zigarettenreste, die nicht ordnungsgemäß entsorgt werden, bieten einen unschönen Anblick und schaden darüber hinaus der Umwelt. Die Stadt Erkrath stellt entlang der öffentlichen Straßen Abfallbehälter bereit, in denen der Müll entsorgt werden kann. Trotzdem werden diese nicht ausreichend genutzt.

Bereits jetzt ist das Entsorgen des Mülls in der Umwelt über eine ordnungsbehördliche Verordnung verboten und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die in der Regel mit einer Verwarnung in Höhe von 50Euro geahndet wird. Allerdings können derlei Verstöße nur geahndet werden, wenn die Verursacher „auf frischer Tat ertappt“ werden. Das Ordnungsamt wird die Kontrollen im Stadtgebiet zukünftig regelmäßig auch in Zivilkleidung durchführen, um Verunreinigungen unmittelbar zu ahnden. Selbstverständlich werden sich die Mitarbeiter unter Vorlage ihres Dienstausweises legitimieren können.

Die Stadtverwaltung erhofft sich hierdurch eine Sensibilisierung der Bevölkerung für das Problem.