1. Die Stadt

Lesenswert: Ein Serienkiller tötet Wandergruppen auf dem Neanderlandsteig

Lesenswert : Ein Serienkiller tötet Wandergruppen auf dem Neanderlandsteig

Auf dem Neanderlandsteig findet ein Wanderführer während einer Wanderung mehrere Leichen in einem alten Gehöft und alarmiert sofort die Polizei. Sie vermutet, dass ein Serienkiller hinter der schrecklichen Tat steckt...

Hobby-Autor und passionierter Wanderführer beim Sauerländischen Gebirgsverein Erkrath-Haan, Karl-Heinz Hadder, ist zurück und präsentiert stolz sein neues Werk: Drei Kriminal-Kurzgeschichten mit den Titeln „Tod in Noordwijk aan Zee“, „Tod im Olympiastadion“ und eben „Tod auf dem Neanderlandsteig“, in der wie eingangs erwähnt ein Wanderführer auf einen Mehrfachmörder trifft.

„Die Idee für die Kurzgeschichten kam mir während eines Urlaubes in Holland“, sagt uns Karl-Heinz Hadder. „Während eines Strandspazierganges überlegte ich mir den Plot für ‚Tod in Noordwijk aan Zee‘: Ein Professor wird entführt und unter Androhung des Todes soll er die Weltklima-Formel preisgeben.“

„Bei ‚Tod auf dem Neanderlandsteig‘ schreibe ich aus der Sicht eines ehemaligen Kriminalinspektors, der regelmäßig Wandergruppen durchs Neandertal führt. Bei besonders kniffeligen Fällen unterstützt er in beratender Tätigkeit noch seine ehemaligen Kollegen. Und so wird ganz unverhofft erneut seine Hilfe benötigt, als er während einer Wanderung auf eine tote Wandergruppe stößt.“

In der dritten Kurzgeschichte „Tod im Olympiastadion“ wird während eines Fußball-Spiels eine Bombe mittels einer Drohne gezündet. Wer steckt hinter der Tat? Die Spur geht zurück bis in das Jahr 2009 als während eines Luftangriffs auf zwei von den Taliban entführten Tanklastwagen bei Kundus, unschuldige Zivilisten getötet werden. Der Befehl zum damaligen Bombenabwurf ging aufs deutsche Militärkonto, ausgeführt durch amerikanische Soldaten.

Karl-Heinz-Hadder hat bereits zwei Bücher - „Fragende Augen der Kinder und der Jugend“ und „Utopika, bitte nicht ankommen“ im Verlag „Books on Demand“ veröffentlicht (wir berichteten). Die Kurz-Krimis sind sein drittes Werk und diesmal im Selbst-Verlag erschienen. Erhältlich ist das Krimi-Buch für fünf Euro per Mail an khh0076@hotmail.de.

(nic)