1. Stadtteile
  2. Unterbach

Aktion: Adventkalender zu Gunsten der Kindertafel Düsseldorf: Die Aktionsgemeinschaft „Auf nach Unterbach“ spendet 500 Euro

Aktion: Adventkalender zu Gunsten der Kindertafel Düsseldorf : Die Aktionsgemeinschaft „Auf nach Unterbach“ spendet 500 Euro

„Es ist unglaublich, dass in einer so reichen Stadt wie Düsseldorf Familien nicht genug Geld haben, für ihre Kinder das Schulfrühstück zu zahlen und sie teilweise sogar hungern müssen“, so die einhellige Meinung im Vorstand der Aktionsgemeinschaft „Auf nach Unterbach“.

So entstand im letzten Jahr die Aktion „Unterbacher Adventkalender“ für die Düsseldorfer Kindertafel. Viele Unterbacher haben Preise gespendet oder mit dem Kauf des Kalenders mitgeholfen, Geld zusammen zu bekommen.

Am letzten Dienstag war es nun so weit. Im Namen der Aktionsgemeinschaft „Auf nach Unterbach“ wurde ein Scheck in Höhe von 500 Euro an Heike Vongehr, die Leiterin der Kindertafel, überreicht.

  • Ab jetzt bis zum 31. August bewerben und tolle Preise im Wert von 1.500 Euro gewinnen : Düsseldorfer Aktionsgemeinschaft ‚Auf nach Unterbach e. V. veranstaltet Fotowettbewerb
  • Der Unterbacher Fotokalender ist ab sofort
    Kalender ab sofort in den Geschäften erhältlich : Unterbacher Fotokalender 2021
  • Straßenkarneval im Eselsland : Auf zum Zoch nach Unterbach

Heike Vongehr und Eva Fischer, die Leiterin Kommunikation & PR berichteten in diesem Rahmen von ihrer Arbeit. Die Not der Kinder bleibt oft unentdeckt. Deshalb arbeitet der gemeinnützige Verein eng mit Lehrern und Erziehern zusammen. Diese informieren die Tafel möglichst diskret und von den Kindern unbemerkt, darüber, wo Hilfe nötig ist. Hier springt der Verein dann durch ehrenamtliche Patenschaften an Schulen ein, um das Schulessen oder das Frühstück in der KiTa zu finanzieren.

Seit 1994 gibt es deshalb die Tafel: Hersteller und Handel spenden ihre noch einwandfreien Lebensmittel, die zu vereinbarten Terminen von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel abgeholt und kostenlos an Bedürftige abgegeben werden.

Wie funktioniert das? Seit 1994 gibt es die Tafel: Hersteller und Handel spenden ihre noch einwandfreien Lebensmittel, die zu vereinbarten Terminen von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel abgeholt und kostenlos an Bedürftige abgegeben werden.

Finanziert wird die Tätigkeit des Vereins ausschließlich mit Spenden. Die Mitarbeiter arbeiten fast ausschließlich ehrenamtlich. Dabei sind jedoch die weißen Busse mit dem Logo der Kindertafel, die regelmäßig zu den Schulen fahren, im Unterhalt ein großer Posten.

Die Aktionsgemeinschaft „Auf nach Unterbach“ hat auf der letzten Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, die Adventskalender-Aktion für die Düsseldorfer Kindertafel in diesem Jahr zu wiederholen. Kristina Busch wird hierzu wieder die Illustration erstellen.