Sammlung für Bethel

Vom 6. bis 10. Märt führt die Evangelische Kirchengemeinde Hochdahl wieder eine faire Kleidersammlung für Bethel durch. Wer gut erhaltene Kleidung, Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Pelze oder Federbetten abzugeben hat, kann die Altkleidersäcke montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr im Gemeindehaus Sandheide, Hans-Sachs-Weg 1 oder von 15 bis 18 Uhr beim "Alten Schuppen" neben dem Paul-Schneider-Haus, Schulstraße 2 abgeben.

Mit der Kleiderspende für Bethel wird die Arbeit für Menschen, die Hilfe brauchen, unterstützt, denn die Erlöse aus den Kleidersammlungen fließen in die diakonische Arbeit der von Bodelschwingschen Stiftungen Bethel. Mit ihren Einrichtungen und Diensten ist die 1867 gegründete Stiftung inzwischen in sechs Bundesländern vertreten.

Menschen aus ganz Deutschland und viele Kirchengemeinden unterstützen die diakonische Arbeit der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, indem sie der Brockensammlung ihre guten, gebrauchten Sachen überlassen. So findet ein Team von über 70 MItarbeitenden mit und ohne Behinderung Arbeit in der Brockensammlung. Die Brockensammlung Bethel wurde 1890 ins Leben gerufen. Heute ist sie Mitglied des Dachverbandes FairWertung. Mehr zur Sammlung unter www.brockensammlung-bethel.de.