1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Karlsson vom Dach kommt zu uns

Karlsson vom Dach kommt zu uns

Wer kennt sie nicht, die lustigen Geschichten der bekannten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren? Eines ihrer bekanntesten Werke ist die Geschichte von Karlsson vom Dach, die bereits seit Jahrzehnten die heimischen Kinderzimmer erfüllt.

(tb) Erstmalig wird das Stück auf der Bühne der Bürgerhauses Hochdahl aufgeführt. Doch damit noch nicht genug. Dank dem Gebärdensprachdolmetscher Stephan Hehl können auch Kinder mit einer Hörschädigung dem rund einstündigen Stück des Wittener Kinder- und Jugendtheater folgen.
"Es wird eine simultane Übersetzung geben. Der Gebärdensprachdolmetscher steht auf einer erhöhten Seite der Bühne und gibt das Stück von dort aus wieder", verrät Kerstin Godschalk. Die Mitarbeiterin des Fachbereichs Kultur, Schule und Sport (Abteilung Kultur) ist mit der Planung des Kindertheaters betraut und freut sich über die Chance, auch Kindern mit einer Hörschwäche den Zugang zu Theater gewährleisten zu können. "Es gibt sehr wenig Angebote für gehörlose Kinder und wir hoffen sehr, dass nicht nur Erkrather Kinder, sondern auch Kinder aus dem Umland dieses Angebot nutzen." Um das Stück überregional zu bewerben, hat die Stadt eigene Flyer entwickelt, die ab sofort an umliegende Gehörloseninstitute verschickt werden. Gesponsert wird der Gebärdensprachdolmetscher von der Kreissparkasse Düsseldorf.

Mit dem Wittener Kinder- und Jugendtheater hat die Stadt bereits seit Jahren gute Erfahrungen gemacht. Mehrmals im Jahr präsentieren die Schauspielerinnen und Schauspieler kindgerechte Stücke und bringen sogar das eigene, selbst gestaltete Bühnenbild mit. Über den Zugewinn des Gebärdendolmetschers freut sich auch die Behindertenbeauftragte Marion Kremerius. "Sogar für die Kinder, die normal gut Hören können, hat das Angebot einen pädagogischen Mehrwert. Sie lernen auf spielerische Art, dass man sich nicht nur mit der Sprache, sondern auch mit Gestik und Mimik verständigen kann. Das ist großartig." Das Angebot der simultanen Gebärdensprachübersetzung auch für Erwachsenenangebote zu erweitern, ist ein großer Wunsch Kremerius. "Es gibt einfach zu wenig solcher besonderen Angebote."

Das Kulturprogramm der Stadt kann sich allerdings sehen lassen. Rund 20 Veranstaltungen werden in der Saison, die jeweils von September bis Mai läuft, initiiert. Darunter sind nicht nur erstklassige Erwachsenen- und Kindertheaterstücke zu finden, sondern auch Kabarett-, Comedy- und Konzertangebote. Der Erkrather Jazzsommer sowie die jährlich initiierte Kunstveranstaltung "LOKart" stammen ebenfalls aus den Planungsreihen des städtischen Fachbereichs. "Zudem initiieren wir einmal im Jahr den Markt der Freizeitkünstler im Bürgerhaus. Dieser Markt gibt einen breiten Querschnitt selbst gemachter Handwerkskünste wieder und findet in diesem Jahr am neunten und zehnten November statt."

Info:
Das Kindertheater "Karlsson vom Dach" findet am Sonntag, den 10. März um 16 Uhr im Bürgerhaus Hochdahl statt. Der Eintritt pro Person beläuft sich auf 7 Euro. Die Karten sind sowohl bei der Stadt Erkrath (Abteilung Kultur, Bahnstraße 16) erhältlich, als auch im Online Ticketshop tickets.erkrath.de.