1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Die Trillser Jecken sind wieder los

Die Trillser Jecken sind wieder los

Sie haben es wieder getan! Zum vierten Mal haben Eltern, Schüler und Lehrer der Sechseckschule in Trills einen Mottowagen gebaut. Mit dabei sind auch ehemalige Eltern und Schüler.

(RG) Erfahrung haben Sie ja schon. Was im ersten Jahr als "fixe Idee" begann, hat spätestens seit dem letzten Karneval Tradition, denn die rheinländische Tradition beginnt ja bekanntlich beim dritten Mal. Das Kreativteam trifft sich jedes Jahr im Oktober zu einer ersten Sitzung, in der sie das Thema für den nächsten Karnevalsumzug bestimmen. Bisher war jedes Thema für den Mottowagen einem aktuellen Film entlehnt. Im ersten Jahr waren sie die "miniecks" (minions). Das "eck" im Namen stand für die Sechseckschule, über die sie zusammengefunden haben. Im zweiten Jahr waren sie die "Trills Trolls". "Da die Sechseckschule in Trills liegt, haben wir dann Trills für den Bezug zur Schule gewählt", erklärt Barbara Bundschuh die Überlegungen bei der Namenswahl. Im vergangen Jahr waren sie dann schließlich die Zwerge vom Trillser Berg. Dreimal haben sie mit ihren Mottowagen oder dem Fußvolk beim Erkrather Karnevalszug Preise abgeräumt. Zweimal den ersten Platz und einmal den zweiten Platz. Die Trillser Jecken bauen natürlich längst am nächsten Mottowagen.

In diesem Jahr nehmen sie mit dem Hotel Trillssilvanien am Zug teil und hoffen darauf auch in diesem Jahr zu den Preisträgern zu gehören. Fürs Design hat die gesellige Gruppe einen Profi an Bord. Barbara Bundschuh bringt als Diplom Grafikdesignerin das richtige Talent für die Entwürfe mit. Für die Stabilität des Wagens sorgt ein Dachdecker, damit Eltern und Kinder während des Karnevalsumzugs sicher auf dem Mottowagen stehen. Am Wagenbau sind dann alle beteiligt und bringen ihre jeweiligen Talente ein. Der Bau beginnt in der Regel im Dezember oder Januar. Ab dann wird jedes Wochenende daran gearbeitet. Für die wohlverdienten Pausen steht in der Wagenhalle eine selbst gebaute Theke bereit, an der die Schnapsgläschen dekorativ an Schnüren hängen. Ein bisschen Spaß muss sein. Aber die gute Stimmung wächst mit jedem Wochenende und jedem sichtbaren Fortschritt des "Hotel Transsilvanien".

  • Unsere Bildergalerie zum Erkrather Karnevalsumzug : Erkrather Jecken feierten Ihren Karneval!
  • Prinz Peter I. und Prinzessin Hildegard
    Die etwas andere Session 2020/2022 : Im Karneval steht man zusammen
  • Symbolbild
    Die Stadt informiert : Karneval feiern, aber richtig

Die ehemaligen und "noch" Eltern und Kinder und die Lehrer der Sechseckschule sind zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammengewachsen, die Spaß am Mottowagen gestalten gefunden hat. Auch an der Sechseckschule laufen die Vorbereitungen. Die Musiklehrerin studiert mit den Kindern bereits den Tanz ein, den sie in der Wendepause am Bahnhof präsentieren werden. Fürs Foto haben die Trillser Jecken dann auch einen kleinen Blick auf den Mottowagen gewährt. "Wir freuen uns auf viele Karnevalsjecken beim Karnevalsumzug am 23. Februar in Alt-Erkrath", sagt das Festkomitee, bevor sich das Seitentor zur Wagenhalle wieder schließt.