Beeindruckendes Engagament Junge Hochdahlerin mit großem Herz

Hochdahl · Die elfjährige Clarissa Lausch saß am zweiten Advent mit ihrern Eltern am Esstisch, als ihr eine tolle Idee kam: „Ich möchte Geld für einen guten Zweck sammeln“, sagte sie. Unterstützung dabei bekam sie natürlich von ihren Eltern und zwei befreundeten Ehepaaren. Von der Idee bis zur Umsetzung verging nur eine Woche.

 Clarissa Lausch

Clarissa Lausch

Foto: privat

 „Wir haben viele Bleche Plätzchen gebacken und daraus 100 Tüten gemacht, die ich dann an einem Wochenende nach den Gottesdiensten in St. Franziskus und Heilig-Geist verkauft habe. Manche haben sogar einfach so gespendet, ohne eine Plätzchentüte dafür zu nehmen“, sagt die junge Hochdahlerin. Um für ihre Spendenaktion möglichst viele Menschen zu gewinnen, hat sie sogar eine kleine Ansprache während eines Gottesdienstes gehalten, um ihr Vorhaben der Gemeinde vorzustellen. Ganz schön mutig, wie wir finden. Das gesammelte Geld kam in ein großes Weckglas. Sogar mit einem kleinen Bauchladen ist sie von Haus zu Haus gegangen, um auch die letzten Plätzchentüten für den guten Zweck an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen. Am Ende waren es 551 Euro, über die sich Clarissa natürlich riesig freute. Und wem hat sie das Geld dann feierlich übergeben? Dem Familienwohnhaus Mogli, dem sie die Spende natürlich höchst persönlich überbrachte. „Uns hat die Aktion von Clarissa sehr beeindruckt und wir sagen herzlichen Dank für das tolle Engagement und die große Spendenbereitschaft der Bürger“ sagt uns Tania Meissner von „Mogli“.

(nic)