Rund um die Demenz

Das Caritas-Demenz-Netzwerk-Erkrath bietet ab Februar wieder einen Qualifizierungskurs zur Begleitung von Menschen mit Alzheimer und anderen Demenzen an.

Persönlich von Demenz betroffen zu sein, bedeutet einen tiefen Einschnitt in das Erleben und Verhalten eines Menschen, oftmals verbunden mit Gefühlen von Unsicherheit und Angst oder auch mit Fehleinschätzungen von Situationen und eigenen Fähigkeiten.

Diese Veränderungen stellen nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für Angehörige und Freunde eine Herausforderung dar, letztendlich für alle Menschen, die betroffene Personen begleiten.
In einem Qualifizierungskurs erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie sie mit den auftretenden demenziellen Veränderungen umgehen können, welche Ressourcen, welche Fähigkeiten sie unterstützen können. Sie erhalten Anregungen für einen leichteren Umgang in schwierigen Situationen.

Wann und wo?
2., 9. und 23. Februar, 2., 9. und 16. März, jeweils von 18 bis 20.15 Uhr
7. und 21. Februar, jeweils von 10 bis 15.15 Uhr, in der Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße, Gerberstraße 7.
Informationen und Anmeldung unter Telefon 0211/2495223 oder auf www.caritas-mettmann.de.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath