1. Die Stadt

3. September - Save the date: Vorfreude auf den Aktionstag

3. September - Save the date : Vorfreude auf den Aktionstag

Trotz Pandemie kann auch in diesem Jahr der Aktionstag der Wirtschaft in Erkrath am 3. September stattfinden und erlebt sogar im Vergleich zum Vorjahr einen kleinen Aufschwung.

Konnten im vergangenen Jahr durch die hohen
Coronazahlen nur sechs Projekte am Aktionstag umgesetzt werden, sind es in diesem bereits 21 Projekte. „Das zeigt, dass die Menschen gerne wieder zusammen kommen möchten und etwas gemeinsam an diesem Tag auf die Beine stellen wollen“, sagt Nils Knappe (Vorsitzender des Wirtschaftskreises und Geschäftsführer H. Schmincke & CO. GmbH & Co. KG). Ebenfalls repräsentiert diese Zahl, dass Erkrath zusammen hält - auch in schweren Zeiten wie diesen. Das unterstreicht Gregor Berghausen (Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf) mit folgendem Zitat: „Ich finde das ein wirklich großartiges Ergebnis. Es zeigt vor allem, dass die Pandemie in den engen Strukturen gut überstanden werden konnte und der Zusammenhalt vielleicht sogar noch gesteigert werden kann.“

Als Alternative zur Projektmesse, die in ihrer bisherigen Form im Hochdahler Bürgerhaus dieses Jahr leider nicht stattfinden durfte, hat sich der Wirtschaftskreis eine wunderbare Alternative überlegt: „Wir haben den Vereinen und Institutionen die Möglichkeit gegeben, professionelles Videos zur Vorstellung ihrer Projekte und ihrer Einrichtungen drehen zu lassen. Die Kosten hierfür hat der Wirtschaftskreis übernommen“, sagt uns Nadine Albuera (Projektleitung Aktionstags der Wirtschaft, Projektmanager Lucom GmbH). Insgesamt sind so zwölf Videos für die Projektmesse (die am 23. Juni digital stattgefunden hat) und zwölf Imagefilme entstanden. Die Einrichtungsfilme zur Projektmesse sind auf den Projektseiten auf www.mein-erkrath.de einsehbar. Dafür ernteten die Initatoren große Dankbarkeit. „Es ist ein ganz tolles Video geworden“, sagt beispielsweise Dieter Thelen vom Freundeskreis für Flüchtlinge e.V..

„Wir sind froh, auch in diesem Jahr wieder beim Aktionstag dabei zu sein. Gestärkt durch die Erfahrungen aus den letzten Aktionstagen trauen wir uns, etwas anzupacken, von dem wir vor Jahren noch nicht einmal gewagt haben zu träumen.“ Der Aktionstag der Wirtschaft zeigt auch, dass ohne Ehrenamt in unserer Stadt nur sehr wenig möglich ist und wie wertvoll dieses Engagement eines jeden Einzelnen ist. Er spiegelt auch die Bandbreite an Vereinen und anderen Einrichtungen wider, die in Erkrath jeden Tag viel bewegen. Beim Aktionstag kommen Unternehmen und Vereine zusammen und setzen gemeinsam tolle Projekte um. Geld ist dabei Nebensache - vielmehr sind Ressourcen wie Zeit, Wissen, Kompetenz, Kontakte und Logistik gefragt. Ein Tag wird zum Sinnbild für Begegnung, Aktion, Anerkennung, Zusammenhalt und Freude. „Das Miteinander wird gefördert, lokale Interessen vertreten und Schnittstellen gebildet, die auch teilweise über den Aktionstag hinaus, Bestand haben“, so Nils Knappe. Wie auch im letzten Jahr kann leider keine Aktionstag-Party stattfinden. „Die Entscheidung ist uns sehr schwergefallen, da uns allen das gemeinsame Zusammenkommen, nach getaner Arbeit, sehr am Herzen liegt“, so Nadine Albuera.

  • logo
    Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath e.V. : Freiwillige Feuerwehr Erkrath mit neuem Vorstand
  • Zur Schlüsselübergabe trafen sich die Vertragspartner
    Gewürze & Delikatessen auf der Bahnstraße : Erste Anmietung in Erkrath
  • Straßenzüge werden Schritt für Schritt bereinigt : Aufräumarbeiten in Erkrath gehen voran

„Die Party ist das verbindende Element, welches alle Teilnehmer zusammenbringt und einen Austausch auf so vielen Ebenen ermöglicht. Trotzdem muss der Schutz aller im Vordergrund stehen.“ Dafür wird aber der Wettbewerb der besten Ideen im Rahmen des Aktionstages im mittlerweile dritten Jahr fortgeführt. Er wurde ins Leben gerufen, um drei außergewöhnliche Projekte zu prämieren, die eine nachhaltige Wirkung über den Aktionstag hinaus haben und dem Grundgedanken des Aktionstages „starke Gemeinschaft Erkrath“ Rechnung tragen. Die drei Preise sind mit jeweils 200, 300 und 500 Euro dotiert. In die Wertung fließt außerdem die Dokumentation der Projekte am Aktionstag über die Planetvalue App in die Bewertung mit ein. Die Bekanntgabe und die Vergabe der Preise wird im Nachgang zum Aktionstag organisiert. „Der mittlerweile neunte Aktionstag bildet einen positiven Gegenpol zur derzeitigen allgegenwärtigen Lage und verbindet viele unterschiedliche Menschen auf freundschaftliche Art“, lobt Lutz Leßmann (Stellvertretender Vorsitzender des WKE, Gründer von Planet Value gGmbH, Geschäftsführer Lucom GmbH und PlanetValue gGmbH). Wer mehr zum Aktionstag der Wirtschaft erfahren möchte, klickt einfach auf www.mein-erkrath.de.

Aktuelle Zahlen zum Aktionstag
Anzahl der Projekte: 21
Teilnehmende gemeinnützige EInrichtungen: 15
Teilnehmende Unternehmen: 19
Gesamtzahl der Projekte der letzten neun Jahre: 346

(nic)