Unfallflucht an der Falkenstraße

Unfallflucht an der Falkenstraße

In der Nacht zu Samstag, 29. Dezember, wurde ein 39 Jahre alter Mann aus Erkrath zufällig Zeuge einer Unfallflucht an der Falkenstraße.

Gegen 2.20 Uhr beobachtete er, wie zwei schwarze VW Golf mit überhöhter Geschwindigkeit hintereinander von der Fasanenstraße aus kommend in Richtung Falkenstraße fuhren. Als der erste VW Golf in die Falkenstraße einbog, verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, welcher einen an der Seitenstraße geparkten VW Sharan touchierte. Sowohl der Fahrer des ersten als auch des zweiten Golfs stiegen daraufhin aus ihren Autos aus und begutachteten den Schaden an dem Sharan.

Ohne weitere Maßnahmen zu veranlassen oder die Polizei zu rufen stiegen sie nun wieder in ihre Autos ein und fuhren davon. Der Zeuge informierte daraufhin die Polizei, welche im Nahbereich jedoch nicht mehr auf die Golf-Fahrer traf. An dem Sharan stellten die Beamten frische Lackschäden fest. Der Unfallverursacher war nach Zeugenangaben von stabiler bis kräftiger Statur und hatte blonde Haare. Weitere Angaben konnte der Zeuge nicht machen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath