Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Thema Energie Kostenlose Energieberatung per Telefon

Erkrath · Die nächste kostenlose Energieberatung der Stadt Erkrath in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW findet am Mittwoch, den 10. Juli, von 15 bis 18 Uhr per Telefon statt. Nach vorheriger Terminvereinbarung beantwortet Isabelle Uebach, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, Fragen zu Themen wie Energie, Photovoltaik, Heizung und Gebäudesanierungen.

Kostenlose Energieberatung per Telefon​
Foto: PIRO4D/pixabay.com

In wenigen Jahren hat sich die Photovoltaik zu einer Technik mit einem breiten Anwendungspotenzial entwickelt. Mittlerweile gibt es Heimanlagen für wenige hundert Euro im Supermarkt – das macht sie nicht nur für Menschen mit Wohneigentum interessant, sondern ermöglicht auch Mieterinnen und Mietern, Vereinen oder Kleingärten interessante Einsparmöglichkeiten.

Dennoch bleiben viele Fragen: Wie viel Energie produziert eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Balkon oder der Gartenlaube? Wie wirtschaftlich ist so ein Steckersolargerät, und ab wann lohnt sich eine große PV-Anlage auf dem eigenen Hausdach? Wer in Zukunft ebenfalls erneuerbare Energien nutzen, Storm sparen oder energetisch sanieren möchte, erhält bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW Hilfestellung bei den wichtigsten Fragen.

Interessierte Erkratherinnen und Erkrather können telefonisch unter 0211/2407-6803 sowie per Mail an klimaschutz@erkrath.de beim städtischen Klimaschutzmanagement einen Beratungstermin vereinbaren – die Energieberaterin ruft die Interessierten dann zur vereinbarten Uhrzeit zurück. Für Erkrath und den Kreis Mettmann hält die Verbraucherzentrale NRW außerdem verschiedene kostenlose Online-Angebote zu weiteren Energiethemen auf

www.verbraucherzentrale.nrw/energie-kompakt bereit.