Nachlese und Ausblick aufs Wochenende Josef Tränklers Puppenbühne erfreute das Publikum

Hochdahl · Nach einem Jahr Abstinenz war Josef Tränklers Puppenbühne wieder in Erkrath. Diesmal auf dem großen Vorplatz des TSV Hochdahl. Die Freude bei den Kindern und sichtlich auch bei den Eltern und Großeltern war groß.

Nachlese und Ausblick aufs Wochenende: Josef Tränklers Puppenbühne erfreute das Publikum
Foto: OMK MEDIA Oliver M. Klamke

Nach Tagen der Hitze, hatte es über Nacht geregnet, so dass es im Zelt temperaturmäßig angenehm war und die Zuschauer Tränklers Puppenbühne mit dem Stück „Die Dinos kommen“ genießen konnten.

Langsam füllte sich das Zelt und als alle ihre Plätze eingenommen hatten, begrüßte Josef Tränkler seine jungen Zuschauer und wies auf eine große Überraschung am Ende der Vorstellung hin. Die Kinder und auch die Erwachsenen sollten es nicht vergessen und wurden dazu „verdonnert“ Josef Tränkler am Ende der Veranstaltung daran zu erinnern, was sie dann auch lautstark taten.

Die Geschichte von „Die Dinos kommen“ wurde von der Familie Tränkler für die kleinen Zuschauer sehr einfühlsam und verständlich dargeboten. Wunderbar, wie der Zauberer den Kasper mit viel Rauch in die Welt der Dinos versetzte. Ganz wichtig war, dass die Darsteller das Publikum, sowohl alt als auch jung, zu jeder Zeit des Stückes mit in die Handlung eingebunden haben.Kindgerecht war das Stück in vier 15-minütige Akte aufgeteilt.

Zum Inhalt: Als Kasperl mal etwas Neues machen möchte, wird er vom Zauberer mit viel Qualm in die Zeit gezaubert, wo es noch Urzeitechsen gab. In der Urzeit angekommen, muss das Publikum Kasper erst einmal lautstark behilflich sein, sich zu orientieren. Wichtigste Aufgabe ist es, einer Dino-Mamma behilflich zu sein, ihr Kind wiederzufinden. Der böse Professor Ziborius, der immer auf der Suche nach Dino-Eiern ist, entführt das Dino-Baby. Aber Kasperl und sein Helfer Fridolin denken sich eine List aus: Sie schieben dem Professor eine Kartoffel als besonderes Dino-Ei unter und der Professor lässt das Dino-Baby wieder frei. Somit kann Kasperl der Dino-Mutter ihr Baby wiedergeben.

Eine kurzweilige Geschichte an der alle Besucher Spaß hatten. Ja, und da war ja noch die versprochene Überraschung am Ende für alle Kinder. Shirley, die Tochter von Jennifer und Josef Tränkler, ließ sich als Dino verkleidet mit den kleinen und großen Zuschauern fotografieren. Ein schöner Abschluss für einen tollen Nachmittag.


An diesem Wochenende gastiert Tränklers Puppenbühne mit folgendem Programm:

Paw Patrol – Die verschwundene Krone

25. bis 28. August

Donnerstag, Freitag und Samstag, jeweils 16 Uhr
Sonntag: 11 Uhr

Meistgelesen
Die Tanzstunde
Bewegend-humorvolles Kammerspiel nach Mark St. Germain Die Tanzstunde
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort