1. Stadtteile
  2. Unterfeldhaus

So schön war der Weihnachtsmarkt in Unterfeldhaus

So schön war der Weihnachtsmarkt in Unterfeldhaus

Am vergangenen Wochenende lud die Werbegemeinschaft Unterfeldhaus gemeinsam mit der Erkrather Werbeban.de zum Weihnachtsmarkt auf den Neuenhausplatz ein. Wir haben für Sie ein paar Impressionen in unserer Bildergalerie zusammen gestellt.

Viel Spaß beim Durchklicken.

Mit dem Weihnachtsmarkt am Neuenhausplatz in Unterfeldhaus hat der diesjährige Weihnachtsmarktmarathon in Erkrath seinen finalen Höhepunkt erreicht. Mit 13 Buden, einer Showbühne, einem Kinderkarussell und zahlreichen Aktionen für große und kleine Besucher stand der letzte Markt seinen drei Vorgängern in nichts nach.

Norman Lingen, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Unterfeldhaus und Marktleiter des ansässigen Rewe- Stockhausen zeigte sich vom Zulauf der Besucher sichtlich begeistert. "Wir hatten bereits am Eröffnungsabend rund 200 Besucher vor Ort", so Lingen. Mit dem dreitägigen Weihnachtsmarkt begab sich die Werbegemeinschaft auf ungewohntes Terrain. "Die Jahre zuvor haben wir den Markt immer von Samstag auf Sonntag laufen lassen. Dieses Jahr haben wir uns erstmalig an drei Tage heran gewagt."

Sandra Güde stellt bereits im zweiten Jahr ihren hochwertigen Perlenschmuck aus und freut sich über den zusätzlichen Freitag. "Es ist eine schöne Zeitspanne, die man auch gut abdecken kann", so die Erkratherin. Dass der Unterfeldhausener Weihnachtsmarkt auch von dem diesjährigen Konzept profitiert hat, die Märkte in allen drei Stadtteilen stattfinden zu lassen, dessen ist sich Lutz Kraft von der Erkrather Werbeban.de sicher. "Wir haben im Vorfeld viel Werbung für die Märkte gemacht und auch aus der Bürgerschaft positiven Zuspruch erhalten."

Ob eine Wiederholung in dieser Form in den Folgejahren stattfinden wird, soll allerdings erst noch intern besprochen werden. "Da müssen wir uns in Ruhe zusammen setzen und ein Resümee ziehen", ist sich Kraft sicher. Die Unterfeldhausener haben ihren Markt abschließend nochmals richtig hochleben lassen.

"Der Weihnachtsmarkt läuft bereits zu dritten Jahr in Folge und wird von den Anwohnern und Bürgern sehr gut angenommen. Höhepunkt ist jedes Jahr das gemeinsame Singen mit dem Chor "Rückenwind" aus Düsseldorf", weiß Lingen. Die kleinsten Marktbesucher wiederum durften sich auf den Weihnachtsmann freuen. Dieser verteilte großzügig einen ganzen Sack voll Süßigkeiten, die von Rewe-Stockhausen freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Weihnachtsmarkt in Unterfeldhaus