Kirchliche Jugendarbeit auf neuen Wegen Per Fitnessstudio zur christlichen Botschaft

Hochdahl · Um Jugendliche an die christliche Botschaft heranzuführen, sind heute mehr denn je Anpassungsfähigkeit an deren Lebenswirklichkeit und Einfallsreichtum gefragt.

Der Pastor der freikirchlichen Wuppertaler Christus-Gemeinde, Marcus Schneider, hat sich etwas einfallen lassen und ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem er beides verbindet: Seine Vorliebe für den Kraftsport und sein seelsorgerisches Engagement. Zusammen mit seiner Frau leitet der „Breiteste Pastor Deutschlands“ das Jugend- und Fitnessstudio „Mutig und Stark“. Weil es sein Anliegen ist, junge Menschen in jeder Hinsicht fit für die Herausforderungen des Lebens zu machen, ist der Name Programm.

Welche Erfahrungen Marcus Schneider in der Jugendarbeit und mit seinem Projekt macht, ist Thema seines Vortrags beim Ökumenischen Bildungswerk Hochdahl. Der Vortrag „Mutig und Stark – Ein soziales Projekt von der Vision bis zur Umsetzung“ mit anschließender Diskussion findet am Donnerstag, 18. Januar, 20 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Sandheide, Hans-Sachs-Weg 1, statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort