Stammtisch zum Freihandelsabkommen

Stammtisch zum Freihandelsabkommen

Die EU-Kommission verhandelt derzeit mit US- Vertretern über ein transatlantisches Handelsabkommen.

Wirtschaftlicher Austausch zwischen den Kontinenten kann Frieden und Wohlstand befördern, wenn er in starke ökologische und soziale Leitplanken eingebettet ist. Die derzeitigen Verhandlungen laufen jedoch nach Auffassung der Erkrather Grünen und zahlreichen Organisationen in eine völlig andere Richtung. Um "Handelshemmnisse" abzubauen, sollen die Standards von Produkten gegenseitig anerkannt werden. Am Ende wird sich dabei nicht Qualität durchsetzen, sondern der jeweils niedrigere Standard für alle gelten.

Auch Erkrath ist betroffen: So ist zum Beispiel noch unklar, ob öffentliche Dienstleistungen wie die Wasserversorgung privatisiert werden. Die Grünen laden deshalb zu einer Diskussionsrunde am 24. Oktober, ab 19.30 Uhr in die Postwirtschaft, Bahnstraße 25 ein. Als Experte steht Stefan Engstfeld, Europapolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion zur Verfügung.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath