Sammelaktion für Robin

Die Große Erkrather Karnevalsgesellschaft 1994 sammelten bei ihrem Sommerfest für den an spastischer Cerebralparese erkrankten Robin Wüsthoff.

Für den achtjährigen Erkrather kamen so 300 Euro zusammen, die ihn seiner zweiten Delfin-Therapie im kommenden Jahr einen weiteren Schritt näher bringen. Und für noch eine gute Tat sorgten die Erkrather Narren: Speisen und Getränke, die nach dem Sommerfest übrig geblieben sind, spendeten sie kurzerhand an die Flüchtlinge in der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule. Eine super Aktion!

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath