Hoppeditz, raus aus den Federn!

Hoppeditz, raus aus den Federn!

Sie ist bis zum 11.11. streng geheim und wird gut bewacht unter Beschluss gehalten: Die Rede des Hoppeditz. Wir wissen allerdings, an welchem Ort sie entsteht.

(nic) An keinem anderen Platz der Erde, als in Willingen, wird Hoppeditz Wolfgang Scheurer von der Muse geküsst. "Da kommen mir die besten Ideen", verrät er uns. Zusammen mit seiner Co-Autorin Inge Felger ziehen die Beiden dann ordentlich vom Leder. "Dabei übernehme ich den Erkrath-spezifischen Teil und Inge Felger den weltpolitischen. Zum dritten Mal steht der Hobby-Radiomoderator bei einem österreichischen Internetradio, in der Bütt beziehungsweise entsteigt aus seiner Kiste. Er ist ein Jeck durch und durch und er kam quasi mit der Narrenkappe zur Welt.

"Meine Eltern haben sogar am 11.11. um 11.11 Uhr geheiratet", sagt er. Seine karnevalistische Laufbahn startete Scheurer als Kinderpräsident bei den Wasserratten Erkrath, die sich aus der DLRG gebildet hatten. Präsident des Karnevalsvereins der Letzten Hänger war er auch schon und nun, zum dritten Mal in Folg,e ist er Erkraths Hoppeditz. Wer Bernd Scheurer live und in Farbe erleben möchte, kommt am 11.11. um 17.11 Uhr zur Markthalle. Am 14. November findet die Ordensvorstellung der Großen KG in der Albert-Schweitzer-Schule statt. Mit guter Musik und Auftritten wird es ein unterhaltsamer Abend werden. Beginn ist, wann auch sonst, um 19.11 Uhr.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath