Malwettbewerb der Erkrather Werbebande: Erkrath malt

Malwettbewerb der Erkrather Werbebande : Erkrath malt

Nach dem gelungenen Autakt am vergangenen Freitag, an dem sich die Erkrather Werbeban.de zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentierte, geht es am nächsten Freitag, 29. Mai, gleich weiter.

Mit ihrem Mitglied Helmut Marto, der den Schreibwarenladen auf der Bahnstraße 34 betreibt, schreibt die Erkrather Werbeban.de einen Malwettbewerb aus. "Wir machen daraus sogar ein kleines Straßenfest für die Kinder, die bald in die Schule kommen", so Marcel Heubeck vom Vorstand des Vereins. Als direkter Nachbar von Schreibwaren Marto stellt er gerne den Bereich vor seinem Friseursalon zur Verfügung — schließlich müssen ja die Tische für das Material und die Hüpfurg ihren Platz finden.

Um 14 Uhr geht es los — dann sollen die Kinder, die im Sommer eingeschult werden ran an die Blätter. "Das find' ich in Erkrath schön" lautet das Motto, unter dem die 5 bis 6Jährigen ihre Talente zeigen können. Bewertet wird das Ganze von einem echten Profi — Ralf Buchholz, Kopf der Erkrather Künstlergruppe "Neanderart" wird die Werke begutachten — natürlich mit dem gewissen Augenzwinkern.

"In erster Linie sollen die Kinder Spaß haben", so der Tenor der Veranstalter — aber bei dem tollen Preis muss es natürlich einen Sieger geben. Helmut Marto spendet eine komplette Grundschul-­‐Ausstattung im Wert von 150 Euro. Gegen 18 Uhr wird der Sieger ermittelt. Aber auch die anderen Kinder gehen natürlich nicht leer aus. "Dank unserer Mitglieder haben wir eine Menge kleiner und großer Geschenke für die Kids", so Marcel Heubeck. Auch verhungern wird keiner — ein großes Stück Pizza mit Getränk gibt's für faire 2,50 Euro, auch für Kaffee für die Eltern wird gesorgt. Und Wassereis spendiert die Erkrather Werbeban.de noch dazu.

Für die Organisatoren ist eine Voranmeldung für die Planung wichtig (anmeldung@erkrather-­werbeban.de).

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath