TuSis brauchen Verstärkung

TuSis brauchen Verstärkung

Die Handballdamen des TuS Erkrath, die sich mit einem Augenzwinkern gerne auch mal "TuSis" nennen, freuen sich über Zuwachs in den eigenen Reihen. Auch Handballneulinge sind willkommen.

(nic) Wer gerne Handball spielen möchte, sollte eines möglichst nicht haben: Angst vor sehr schnell fliegenden Bällen, denn bei diesem Spiel geht es schon mal gerne ordentlich zur Sache. Die Damenmannschaft des TuS Erkrath spielt derzeit in der Bezirksliga und sucht vor allem im Rückraum Verstärkung. "Wir freuen uns sowohl über erfahrene Spielerinnen ab 16 Jahren, als auch über Handballneulinge", so Katja Petrilos, die im Tor steht und bereits seit 38 Jahren dem Handball verfallen ist. Die Truppe ist altersmäßig bunt gemischt. Die Jüngste ist 19, die Älteste 53. Durch die familiäre Atmosphäre ist es auch kein Problem, wenn man seine Kinder zum Training mitbringt - somit könnten also auch Mamis, die sich gerne auspowern möchten, problemlos mitspielen.

"Trainiert wird jeden Dienstag und Donnerstag von 19.45 bis 21.15 Uhr in der Sporthalle der Realschule an der Karlstraße. Trainiert werden die Mädels von Peter Hennes und Dieter Schmitz. Wer möchte und das Zeug dazu hat, hat darüber hinaus die Möglichkeit während der Saison von September bis April an Turnieren teilzunehmen. "Es ist aber kein Muss." Neben dem Sport teilen die Handballdamen auch gerne ihre Freizeit miteinander und unternehmen Ausflüge zum Unterbacher See oder in nahe gelegene Kletterhallen, wie in jüngster Vergangenheit geschehen. Wer Interesse hat, beim Training unverbindlich vorbei zu schauen, kann sich per Mail an natalie@ostergaard.de anmelden. "Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht", so Petrilos abschließend.