1. Die Stadt

Vom Hochofen ins Weltall

Vom Hochofen ins Weltall

Oder vielleicht lieber vom menschlichen Gehirn hin zur Chemie? Die VHS bietet interessante Einblicke.

(RG) Mit ihren Betriebsbesichtigungen bietet die Volkshochschule Erkrath in jedem Semester eine Veranstaltung an, die Interessierten Einblicke in Industrieunternehmen und Forschung bieten. Am 10. Oktober startet die Besichtigungsreihe mit 'Erlebnis Stahl‘ und bietet den Teilnehmern Einblicke in die Vielfalt moderner Stahlproduktion bei ThyssenKrupp Steel Duisburg. Hier werden jährlich rund zwölf Millionen Tonnen Stahl produziert. Das Gelände des Stahlwerks ist fast fünfmal so groß wie Monaco und bietet ein eigenes Straßen- und Schienennetz. Die hier tätigen Mitarbeiter könnten eine deutsche Kleinstadt füllen. Anmeldeschluss für diese Besichtigung ist der 20. September.

Eine Woche später, am 17. Oktober können Interessierte dann von Köln einen Blick ins Weltall wagen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) öffnet den Teilnehmern dieser Betriebsbesichtigung seine Türen. Nach einer kurzen allgemeinen Präsentation werden in den 2,5 stündigen Besucherführungen verschiedene Institute und Einrichtungen des DLR besucht. Dazu gehören das Nutzerzentrum für Weltraumexperimente (MUSC), das Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin, der Sonnenofen und das Europäische Astronautentrainingszentrum der ESA (EAC). Interessierte sollten sich bis zum 2. Oktober bei der VHS anmelden.

Um die Forschung geht es auch beim Besuch des Forschungszentrums Jülich am 22. November. Der Schwerpunkt des Forschungszentrums liegt auf der Hirnforschung. Das menschliche Gehirn ist eine gigantische Schaltzentrale, in der rund 86 Milliarden Nervenzellen Informationen austauschen. In Jülich befassen sich Wissenschaftler unter anderem mit der Ursachenforschung für neurodegenerative Erkrankungen, wie Parkinson und Demenz. Dieser Forschungszweig wird Schwerpunkt des Besuchs sein. Anmeldungen sind noch bis zum 15. November möglich.

Am 12. Dezember geht es dann nach Leverkusen zu BAYKOMM, dem neugestalteten Bayer-Kommunikationszentrum. Dort können Teilnehmer multimedial in acht Themenbereichen mit mehr als 200 Ausstellungsstücken, Modellen und Kurzfilmen die Welt der Chemie und Pharmazie entdecken. In acht Ausstellungsräumen zu den Themenbereichen Sport und Freizeit, Bauen und Wohnen, Mobilität, Faszination Forschung, Gesellschaftliche Verantwortung, Gesundheit, Ernährung sowie Namen-Zahlen-Fakten lernen die Teilnehmer die Grundlagen und Anwendung der Chemie kennen. Wer an dieser Besichtigung teilnehmen möchte, sollte sich bis spätestens 6. Dezember anmelden.

  • logo
    Jetzt melden : VHS Erkrath sucht Übungsleiter
  • logo
    Neue Programmreihe der Volkshochschule Erkrath : VHS: Die Waldschule der VHS Erkrath
  • Abschluss der Kursreihe und Ausblick auf Gemüse-Kurse im Herbst : VHS: Mitten im Gemüsegarten

Im Laufe des Semesters kommen oft noch weitere Betriebsbesichtigungen hinzu, die nicht im aktuellen Programmheft zu finden sind. Es lohnt sich auch jeden Fall regelmäßig einen Blick auf die Homepage der VHS Erkrath zu werfen. Mehr Infos auf www.vhs-erkrath.de.