Stadtwerke Erkrath fördern Royal Rangers in Erkrath

Stadtwerke Erkrath fördern Royal Rangers in Erkrath

Gestern überreichten die Stadtwerke Erkrath dem Hauptstammleiter der Royal Rangers Erkrath, Michael Bader, einen Scheck für ihre christliche Pfadfinderschaft.

Die Royal Rangers sind ein internationaler und überkonfessioneller christlicher Förderverein mit zurzeit über 500 Stämmen und etwa 20.000 Mitgliedern in Deutschland. Der Stamm 326 Erkrath wurde im Jahr 2003 gegründet.

Sie finanzieren sich lediglich über einen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 8 Euro monatlich pro Teilnehmer sowie über Spenden. "Die Teilnehmerbeiträge decken bei weitem nicht die Kosten für Zuschüsse für bedürftige Kinder, Zelte, Werkzeug, Gelände, und Fortbildungen", erklärt Hauptstammleiter Michael Bader.

"Bei uns wird niemand ausgeschlossen, selbst wenn man sich den Mitgliedsbeitrag nicht leisten kann". Damit der regionale Förderverein für Kinder und Jugendliche auch weiterhin bedürftige Teilnehmer aufnehmen kann entschied sich Gregor Jeken, Geschäftsführer der Stadtwerke Erkrath, den Verein finanziell zu unterstützen. "Wir freuen uns, dass wir Kinder bei der Teilnahme der Pfadfinderschaft fördern und gleichzeitig regionale Vereine unterstützen können." Nähere Informationen zu den Royal Rangers in Erkrath finden Sie unter www.rr326.de.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath