Kabarettsaison in der Stadthalle Erkrath

Tickets für erste Hälfte der Saison 2019/2020 ab sofort erhältlich : Kabarett, Comedy und Musik in Erkrath

Veranstaltungen rund um Kabarett, Comedy und Musik ergänzen auch dieses Jahr das Theaterprogramm in Erkrath. Die Saison beginnt noch vor dem Theaterprogramm am 13. September mit Claus von Wagner, bekannt aus der „Anstalt“. Alle Tickets der ersten Saisonhälfte – also von September bis Dezember – stehen ab jetzt zum Verkauf.

Das „Kabarett, Comedy und Musik“-Programm der ersten Hälfte: feinsinnig, kraftvoll und politisch aufregend Die Saison 2019/2020 beginnt am Freitag, den 13. September, mit Claus von Wagners „Theorie der feinen Menschen“. Das wird auf jeden Fall kein normaler Kabarettabend. Denn Claus von Wagner ist so, wie sich Bertolt Brecht und Loriot in einer durchzechten Nacht ihren Schwiegersohn vorgestellt hätten. Seine Kunst ist es, sich höchst amüsant zu wundern. Manche sagen, er sähe aus wie Roland Kaiser – hätte aber bessere Texte. Und so handelt seine „Theorie der feinen Menschen“ vom Kampf ums Prestige, Wirtschaftsverbrechen und Business Punks. Sie ist eine epische Geschichte von Verrat, Familie und Geld. Im Grunde ein bisschen wie die Sopranos oder Dallas – nur in live. Als hätte Shakespeare ein Praktikum bei der Deutschen Bank absolviert und aus Verzweiflung darüber eine Komödie geschrieben. Die Regie führt Florian Hoffmann.

Gayle Tufts macht als „Superwoman“ am Freitag, den 11. Oktober, mit geballter Kraft weiter. Die bekannteste in Deutschland lebende Amerikanerin ist seit 25 Jahren eine Institution für intelligente Unterhaltung. In ihrem neuen Programm aktiviert Gayle Tufts all ihre Superkräfte, um mit Musik, Tanz und Comedy die Welt zu retten – zumindest für einen Abend. Entgegen der Sehnsucht nach einfachen Antworten feiert sie die Heldinnen des Alltags. Mit Wortwitz in mindestens zwei Sprachen bietet sie tiefe Einblicke in die Glitzerwelt einer erwachsenen Frau. Von „Magic Unterwäsche“, über Grünkohlsmoothies und Körpereinsatz bis zum letzten Atemzug gibt sie Erklärungen zur berauschenden Wirkung von Superfoods und Halt in Zeiten unverständlicher Wahlen. Musik und Originalsongs von Marian Lux.

Am Freitag, den 8. November, gastieren „Pause & Alich“ als „Fritz & Hermann“ in – Alles neu! in der Stadthalle. Endlich mal was anderes! Aber verlieren wir nicht ein Stückchen Heimat, Sicherheit und Geborgenheit? Um es gleich zu sagen: keine Angst! Fritz & Hermann regen sich auf wie eh und je! Sie kämpfen, aufrecht, nicht nur miteinander und mit sich selbst, sondern auch für eine neue Welt! Denn das neue Neu ist wie das alte Alt. Natürlich wird das kriminelle Treiben der Banken weiterhin weltweit nicht verhindert! Neu ist nur, dass man offen dazu steht, den Bock zum Gärtner macht und einen Vertreter von Goldman Sachs direkt ins Finanzministerium holt. Dummheit, Ignoranz und Habgier bleiben die Regenten, weltweit. Kolonialismus, Antisemitismus und Rassismus feiern weiterhin fröhliche Urständ, nur in neuem Gewand!

Besinnlich wird es am Freitag, den 13. Dezember. Freuen Sie sich auf Kurzweiliges aus aller Welt zum Thema Weihnachten! Eingebettet in klassische Musik und ergänzt durch Chansons am Klavier (Christine Schütze) liest Schauspieler Sky du Mont kurze heitere Geschichten verschiedener Autoren des 20. und 21.Jahrhunderts, vorwiegend aus England, Irland und Amerika.

Einzelkarten sind ab 18 Euro im Ticketshop unter tickets.erkrath.de oder im Büro der Abteilung Kultur erhältlich. Über Ermäßigungen informiert das Team der Abteilung Kultur gerne persönlich. Die neue Programm-Broschüre liegt zudem ab sofort an vielen Orten aus, wie etwa in der Stadtverwaltung oder den Büchereien.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath