Kenntnisse im sozialen Entschädigungs- / Schwerbehindertenrecht nötig Ehrenamtliche Richterinnen und Richter gesucht

Erkrath · Am Sozialgericht Düsseldorf werden einige Positionen als ehrenamtliche Richterinnen beziehungsweise ehrenamtliche Richter neu vergeben. Die Stadt Erkrath sucht daher Personen, die mit dem sozialen Entschädigungsrecht oder dem Recht der Teilhabe behinderter Menschen vertraut sind und Interesse daran haben, das verantwortungsvolle Ehrenamt ab dem 1. Oktober 2023 für fünf Jahre zu bekleiden.

Kenntnisse im sozialen Entschädigungs- / Schwerbehindertenrecht nötig: Ehrenamtliche Richterinnen und Richter gesucht
Foto: Sang Hyun Cho/Pixabay

Eine Bezahlung erfolgt nicht. Die engagierten Personen erhalten allerdings eine Entschädigung für den Verdienstausfall sowie eine Aufwandsentschädigung.

Bewerberinnen und Bewerber müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 25. Lebensjahr vollendet haben. Der Wohnsitz muss innerhalb des Gerichtsbezirkes liegen. Zudem sollte sich nur bewerben, wer ausreichend Zeit für das Ehrenamt hat und den Ladungen vor Gericht auch Folge leisten kann. Personen, die eine prozessvertretende Tätigkeit vor den Gerichten der Sozialgerichtsbarkeit wahrnehmen, dürfen nicht als ehrenamtliche Richterin bzw. Richter kandidieren.

Interessierte Personen können sich noch bis spätestens 08.03.2023 per Mail an sarah.rick@erkrath.de bewerben. Das Formular sowie weitere Informationen zu den Anforderungen und der Ausübung der Tätigkeit als ehrenamtliche Richterin bzw. ehrenamtlicher Richter gibt es unter www.erkrath.de/ehrenamt.

Meistgelesen
Die Tanzstunde
Bewegend-humorvolles Kammerspiel nach Mark St. Germain Die Tanzstunde
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort