Wichtige Meldung für alle Pendler: Brückenarbeiten führen zu Zugausfällen

Wichtige Meldung für alle Pendler : Brückenarbeiten führen zu Zugausfällen

Die Deutsche Bahn (DB) führt in mehreren Zeit- und Teilabschnitten von Montag, 16. September, ab 5.30 Uhr, bis Sonntag, 22. September, 19.30 Uhr, Instandhaltungsarbeiten an einer Eisenbahnüberführung durch.

Im Bereich Erkrath finden Brückenarbeiten an der Eisenbahnüberführung (EÜ) „Düsselbach“ statt. Diese Arbeiten erfordern die zeit- und teilweise Sperrung verschiedener Streckengleise und haben Auswirkungen auf den Fahrplan der S-Bahn-Linien S 8 und S 68 zwischen Neuss/Düsseldorf und Wuppertal. Bei den Zügen S 8 kommt es zeitweise von montags bis freitags und ganztägig samstags und sonntags zu Teilausfällen zwischen Neuss Hbf und Wuppertal-Oberbarmen. Zweimal je Stunde verkehren die Züge durchgehend, jedoch ohne Halt zwischen Neuss Hbf und Düsseldorf Hbf sowie ohne Halt zwischen Düsseldorf Hbf und Hochdahl-Millrath.

Alternativ können die Züge der S 11, die alle planmäßigen Unterwegsbahnhöfe bedienen, genutzt werden. Für die anderen Ausfälle zwischen Düsseldorf Hbf und Hochdahl-Millrath/ Wuppertal-Vohwinkel verkehren alternativ Busse im Schienenersatzverkehr (SEV). Zwischen Langenfeld und Düsseldorf verkehren die Züge der S 68 planmäßig. Die Züge der fallen zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Vohwinkel aus. Alternativ verkehren auch hier Busse im Schienenersatzverkehr (SEV).Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben.

Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath