Einfach mal entspannen

Die Unterbacher See ist eigentlich das ganze Jahr über ein schönes Ausflugsziel. Doch während er sich im Moment eher im Winterschlaf befindet, wird der grünen Wohlfühloase bald wieder Leben eingehaucht.

(nic) Die Camper sind schon ganz heiß, denn ab dem 28. März - also schon dieses Wochenende - starten sie in die Saison. Ab Ostern, genauer gesagt ab Karfreitag (3. April) dürfen wieder Boote ausgeliehen werden. "Wir haben für die kommende Saison fünf neue Tretboote angeschafft", verrät uns Peter von Rappard, Geschäftsführer des Zweckverbandes Unterbacher See. Und das Beste: Die Preise bleiben stabil. "Unsere Gäste müssen keine Erhöhungen befürchten." Das beliebte Partyfloß hat einen neuen Anstrich und neue Schwimmer für noch bessere Stabilität verpasst bekommen und die Süd-Camper dürfen sich über eine neue Wasserstelle freuen, die natürlich auch noch für die Nord-Camper eingerichtet wird.

Am 4. April haben die Besucher die Gelegenheit, die Marathonis des Benrather Volkslaufes anzufeuern. "Die kommen auf ihrer Strecke nämlich auch bei uns vorbei." Damit der Aufenthalt auf dem See noch angenehmer wird, hat der Zweckverband eigens eine so genannte "Seekuh" angeschafft. Das zehn Tonnen schwere "Seegras-Mäh-Sammelboot" wird Mitte April mittels Spezialkran zu Wasser gelassen und löst das in die Jahre gekommene alte Gefährt (Baujahr 1977) ab. "Hiermit können wir noch effizienter das Seegras mähen." Bis zu 50 Tonnen Grünschnitt fallen so pro Jahr an.