Mittlerweile der fünfte Brand innerhalb einer Woche: Wieder ein Fahrzeugbrand in Hochdahl

Mittlerweile der fünfte Brand innerhalb einer Woche : Wieder ein Fahrzeugbrand in Hochdahl

Bereits zum fünften Mal innerhalb von einer Woche brannte in Hochdahl in der vergangenen Nacht ein Fahrzeug.

Um 1.35 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in Erkrath alarmiert, weil auf der Beckhauser Straße geparkte Fahrzeuge brannten. Ein Zeuge hatte den Brand entdeckt und den Notruf gewählt. Beim schnellen Eintreffen erster Einsatzkräfte brannte ein am Fahrbahnrand geparkter silbergrauer PKW Renault Megane Scenic bereits in voller Ausdehnung. Die Flammen hatten aber auch schon auf einen am Renault angehängten sowie auch auf einen weiteren davor geparkten Anhänger und die Äste von Bäumen am Fahrbahnrand übergegriffen.

Mit ihrem schnellen Einsatz konnte die Erkrather Feuerwehr eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern und den Brand auch erfolgreich löschen. Dass der Renault und die Anhänger jedoch vom Feuer schwer beschädigt wurden, konnte dies auch nicht mehr verhindern. Der beim Brand entstandene Gesamtsachschaden summiert sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mindestens 16.000 Euro. Personenschaden war nicht zu beklagen.

Nach dem Stand erster polizeilicher Ermittlungen wurde der vom Renault ausgehende Brand vorsätzlich gelegt. Bisher liegen der Erkrather Polizei jedoch noch keine konkreten Hinweise auf Identität, Herkunft, Verbleib und Motivation eines solchen Täters vor. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 9480-6480, jederzeit entgegen.