Save the date Saisonfinale im Lokschuppen

Hochdahl · Der 23. Oktober ist Saisonausklang am Lokschuppen. Das Museum hält danach Winterschlaf bis Ende April 2023. Doch bevor es so weit ist, präsentiert das Team sein neuestes Buch „Die Verkehrsgeschichte der DB-Liegewagen“.

Save the date: Saisonfinale im Lokschuppen
Foto: Lokschuppen Hochdahl

Vereinsmitglied des Lokschuppen-Museums, Armin Gärtner, hat alles zusammengetragen, was sich über den speziellen Wagentyp des Liegewagens finden lässt. Diese Wagen prägten über viele Jahre das Erscheinungsbild der Urlaubszüge der Reiseveranstalter und der regulären Nachtzüge der DB. „Wir zeigen, dass dies keine deutsche Erfindung war, welche Entwicklungen es gab und ob es eine Zukunft für diese Art des Reisens gibt“, so Dr. Ralf Fellenberg vom Lokschuppen Hochdahl. Selbstverständlich kann das neue Buch gekauft werden und der Autor signiert es sehr gern.

„Für alle Eisenbahn- und Geschichtsinteressierte stellen wir Bahnhofspläne aus der Region vor. Wer schon immer wissen wollte, wie umfangreich früher die Gleisanlagen in den Bahnhöfen von Erkrath und Hochdahl, im Neandertal, in Düsseldorf oder Vohwinkel waren und welche Firmen einen direkten Gleisanschluss hatten, kann dies auf den ausgestellten Plänen sehen und entdecken.“

Kleine und auch die großen Eisenbahnfans können Signaltechnik im Schottereck erleben, eine Fahrkarte an der historischen Fahrkartenausgabe mit dem Originalschalter aus dem Bahnhof Erkrath erwerben und einige Fahrzeuge im Außengelände bestaunen.

Der gut sortierter Bahnladen am historischen Bahnsteig freut sich, wie an jedem Museumstag, über zahlreiche Interessenten und Käufer. An diesem Tag ist das Zugcafé leider geschlossen. Das Museum ist am 23. Oktober von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. „Wir empfehlen beim Museumsbesuch eine Maske zu tragen.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort