Kunsthaus Erkrath startet ins neue Jahr Gelungene Werkschau

Hochdahl · „Ausgedrückt und ausgedruckt“ lautet diesmal der Titel der traditionellen Werkschau im Kunsthaus Erkrath. Bereits zum neunten Mal fand diese in der Neujahrswoche statt.

 Werkschau im Kunsthaus Erkrathl.

Werkschau im Kunsthaus Erkrathl.

Foto: LW

Die drei Künstler Roswitha Müller-Krüger, Martha Reiter und Werner Rutz waren vor Ort und zeigten ihre Kunstfertigkeiten unter dem Motto „Acrylmalerei trifft Drucktechniken“. Dabei hatten die Besucher die Möglichkeit, auch selber zu Kunstschaffenden zu werden. „Davon nahmen auch zahlreiche Erkrather Gebrauch und die Künstler waren hellauf begeistert, wie viele Besucher den Weg ins Kunsthaus fanden und selbst aktiv wurden“, sagt uns Wolfgang Sendermann, erster Vorsitzender des Fördervereins Kunst- und Kulturraum Erkrath. Heute endet die Werkschau. Kurzentschlossene haben noch zwischen 14 und 18 Uhr die Gelegenheit vorbeizuschauen. Es gelten die 2G-und die AHA-Regeln. „Bereits jetzt haben sich die nächsten Künstler bei uns angemeldet, die gerne im nächsten Jahr die Werkschau gestalten möchten“, freut sich Wolfgang Sendermann. Die nächste Ausstellung im Kunsthaus Erkrath an der Dorfstraße startet am 27. Januar (bis 26. Februar). Manfred Schultze-Kasper zeigt seine Werke unter dem Titel „Retrospektive“. Mehr zu Kunsthaus gibt es online auf www.kunsthaus-erkrath.de.

(nic)