Mit dem Reisebus in die Hauptstadt Delegation des TC Grün-Weiß Hochdahl in Berlin

Hochdahl · Neun Tennisspielerinnen der Tennishobbymannschaft vom TC Grün-Weiß Hochdahl stiegen Anfang Mai in den gecharterten Bus nach Berlin, um dem Bundestagsabgeordneten Dr. Klaus Wiener einen Besuch abzustatten.

Delegation des TC Grün-Weiß Hochdahl in Berlin​
Foto: TC Grün-Weiß Hochdahl

Die Fahrt verlief staufrei, Zwischenstopp war am Grenzübergang Helmstedt-Marienborn. Dort hatten die Damen Zeit, das Gelände zu erkunden. Alle Gäste wurden im Mövenpick-Hotel, Nähe Potsdamer Platz untergebracht. Nach einem ausgezeichneten Frühstück ging es am nächsten Morgen erst einmal auf Stadtrundfahrt, es gab viel zu sehen und der Fremdenführer hatte einige Geschichten auf Lager. Am Nachmittag stand ein Informationsgespräch im Auswärtigen Amt auf dem Programm, anschließend ging es in das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors.

Am Vormittag des nächsten Tages besuchte die Erkrather Delegation die indische Botschaft und bewunderte die typisch indischen Wandteppiche sowie einige interessante Statuen. Eine im Sari gekleidete Inderin erläuterte die sich darum rankenden Geschichten. Nach dem Mittagessen ging es in den Bundestag, wo ein Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments zu hören war. Anschließend führte Dr. Wiener die Besucher in den Sitzungssaal, wo eine rege Diskussion unterschiedlicher Themen geführt wurde. Anschließend besichtigten die Teilnehmer die Kuppel auf eigene Faust.

Bevor es dann zurück in die Heimat ging, nahmen die Hochdahlerinnen an einem Informationsgespräch beim Bundesnachrichtendienst teil. Eine sehr sehenswerte Ausstellung bezüglich der Entwicklung des Nachrichtendienstes und der Tätigkeit (auch Spionagetätigkeit) brachte den Aufenthalt in Berlin zum Abschluss.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort