1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Bank am Hausmannsweg: Ärger über Müll und grölende Banden

Bank am Hausmannsweg : Ärger über Müll und grölende Banden

Inge Berkenbusch, Vorsitzende von "erkrath blüht" und Regina Wedding haben gemeinsam mit dem städtischen Tiefbauamt vor Ort überlegt, ob die Bank am oberen Hausmannsweg, die "erkrath blüht" gesponsert hat, wieder weggenommen werden soll.

Es kamen von einigen Nachbarn Beschwerden, da grölende Banden ihr Unwesen trieben. „Vor Ort haben wir dann eine Dame getroffen, die ganz selbstverständlich den Müll, den Randalierer liegen gelassen haben, aufgesammelt. Sie saß mit ihrem Hund auf der Bank, als wir zum Treffpunkt kamen“, so Wedding. Ein Papierkorb wurde hier ganz bewusst nicht aufgestellt, da es für die Mitarbeiter des Bauhofes sehr schwierig ist, diesen zu leeren. „Sie kommen mit dem Auto dort nur sehr schwierig hin und die Randalierer werfen ihrem Schmutz sowieso nicht in den Papierkorb, sondern daneben“, ist Regina Wedding überzeugt.

Trotz dieser Widrigkeiten soll die Bank aber weiterhin dort stehen bleiben. „Wir appellieren an alle, die die Bank benutzen, den eigenen Müll einfach mitzunehmen beziehungsweise in einem anderen Mülleimer zu entsorgen. Um die Problematik der ‚grölenden Banden’ wird sich gekümmert. Außerdem danken wir allen, die so selbstverständlich wie die Dame, den Müll anderer einfach aufsammeln. Das ist nicht selbstverständlich und verdient Anerkennung.“