Statt in Ratingen nun in Mülheim an der Ruhr: Stuten- und Fohlenschau wegen Hitze verschoben

Statt in Ratingen nun in Mülheim an der Ruhr : Stuten- und Fohlenschau wegen Hitze verschoben

Aufgrund der Hitze muss die alljährliche Stuten- und Fohlenschau, die die beiden Kreispferdezuchtvereine Mettmann und Ruhrgroßstädte gemeinsam ausrichten, vom 26. Juni auf den 2. Juli verschoben werden.

Besuchern wird ab 13 Uhr auf der Reitsportanlage, Mintarder Straße 260, in Mülheim an der Ruhr, eine breite Palette verschiedener Rassen geboten, unter anderem Reitpferde, Reitponys, Kaltblut, Haflinger, Shetlandpony u.v.m. (Details zu den angemeldeten Ponys und Pferden können auf der Internetseite des Rheinischen Pferdestammbuch www.Pferdezucht-Rheinland.de eingesehen werden). Sowohl bei den anstehenden Stuteneintragungen als auch bei den Fohlenprämierungen erwarten die Veranstalter etwa 50 Tiere.

Diese hohe Zahl der angemeldeten Pferde dokumentiert, dass auch in diesem Jahr in den genannten Regionen nicht nur der Reitsport intensiv betrieben wird, sondern auch die Pferdezucht einen hohen Stellenwert besitzt. Der Eintritt ist frei, bei Informationsbedarf stehen die Mitglieder der Kreispferdezuchtvereine vor Ort gerne zur Verfügung.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath