Erneute Zertifizierung Geprüfte Barrierefreiheit im Neanderthal Museum durch „Reisen für Alle“

Kreis · Das Neanderthal Museum wurde nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ erneut zertifiziert und hat die Auszeichnung "Barrierefreiheit geprüft" im Zeitraum Mai 2022 – April 2025 erhalten.

 Taststation im Neanderthal Museum.

Taststation im Neanderthal Museum.

Foto: Neanderthal Museum

Neben den Kennzeichnungen für die teilweise Barrierefreiheit für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrende hat das Museum in diesem Jahr auch die Kennzeichnung für teilweise Barrierefreiheit für Menschen mit Sehbeeinträchtigung sowie blinde Menschen erhalten.

Die bundesweite Kennzeichnung „Reisen für Alle“ wird verliehen von Deutsches Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V. und Tourismus NRW e. V., „Reisen für Alle“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Einen großen Beitrag zu den inklusiven Entwicklungen im Neanderthal Museum hat das Forschungsprojekt NMsee geleistet. Im Rahmen dieses Projektes wurde in den letzten Jahren eine barrierefreie Infrastruktur mit einem Bodenleitsystem, taktilen Objekten und einem inklusiven Mobile-Game realisiert.

Meistgelesen
Auch das richtige Outfit zählt
Auch das richtige Outfit zählt
Für das Bewerbungsgespräch ist angemessene Kleidung wichtig — der optische Eindruck entscheidet mitAuch das richtige Outfit zählt
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Zeckengefahr im Rheinland
Zeckengefahr im Rheinland
Apotheker in Mettmann, Ratingen und Velbert empfehlen Schutzmaßnahmen und rechtzeitige ImpfungZeckengefahr im Rheinland
Kürbiskerne verschickt
Über 4.000 Kinder machen beim Wettbewerb „Vom Kompost zum Kürbis“ mit Kürbiskerne verschickt