1. Die Stadt

Tagesordnungspunkt für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses: CDU Erkrath unterstützt Arbeit des DRK

Tagesordnungspunkt für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses : CDU Erkrath unterstützt Arbeit des DRK

Für die nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses und des Rates beantragt die CDU Erkrath den Tagesordnungspunkt: „Finanzielle Unterstützung des Ortsverbandes des Roten Kreuzes Erkrath e.V.“.

„In der Sitzung werden wir beantragen zu beschließen, dass die Stadt Erkrath zukünftig den Ortsverbandes des Roten

Kreuzes Erkrath e.V. jährlich mit einem Zuschuss unterstützt“, so Wolfgang Jöbges. Die Höhe soll noch zwischen Verwaltung und Rotem Kreuz abgestimmt werden.

„Der Ortsverband des Roten Kreuzes Erkrath e.V. ist eine anerkannte Hilfsorganisation, welche in den Katastrophenschutz eingebunden ist. Die rund 30 aktiven Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und der Ortsverband finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen, Sanitätswachen, Spenden und den Erlösen der Altkleidercontainer.“

Die Miete der Unterkunft, die Ausrüstung und die Fahrzeuge müssen aus den Einnahmen selbst finanziert werden. Wegen der zukünftigen Nutzung der Apparam-Halle durch das Forum Sandheide musste das DRK dort ausziehen und eine neue Unterkunft suchen, die nun monatlich fast 2.000 Euro zusätzliche Kosten verursacht.

Seit Beginn der Coronapandemie sind die Einnahmen des DRK-Erkrath stark zurückgegangen, da Veranstaltungen abgesagt wurde und der Markt für Aktkleider zusammengebrochen ist. Finanzielle Hilfen vom Bund, Land oder Kreis erhält der Ortsverband nicht.