1. Stadtteile
  2. Unterbach

Bunter Abend - „Wilde Karnevalssause“ des KA Unterbach​

Bunter Abend - „Wilde Karnevalssause“ des Karnevalsausschusses Unterbach : Ein Abend voller Farben, Spaß und Frohsinn!

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Karnevalsausschuss Unterbach die „Wilde Karnevalssause“, die von einer vielfältigen Mischung aus Unterhaltung und Spaß geprägt war.

Ein Highlight des Abends war der Auftritt des Elferrats, der sich als Winzer verkleidete, als charmante Hommage an das regierende Prinzenpaar, Prinz Johannes und Prinzgemahl Dieter. In traditioneller Winzerkleidung brachte der Elferrat eine besondere Note in die Veranstaltung und sorgte für gute Stimmung im Saal. Zahlreiche Besucher erschienen ebenfalls in bunten Kostümen und trugen zur festlichen Atmosphäre bei.

Die Monheimer Prinzengarde begeisterte mit einer energiegeladenen Performance, während die „Cöllner Band“ das Publikum mit ihrer mitreißenden Musik zum Tanzen brachte. Präsident Philipp Simon und sein Vize Yannick Rademacher führten souverän durch das Programm und sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Abends.

Besonders erwähnenswert ist die Arbeit von Dr. Stefan Schrewe, der maßgeblich an der Gestaltung des Programms beteiligt war und somit einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Veranstaltung leistete. Präsident Philipp Simon bezeichnete die Monheimer in seiner Ansprache als „Zentnerweise fleischgewordener rheinischer Frohsinn", was die herzliche Atmosphäre und die lebendige Freude der Gäste treffend beschrieb.

Die Feier-Wut war derart groß, dass Geschäftsführer Daniel Hein und Hallenwirt Sascha Ernstberger sogar noch schnell die „strategische Reserve“ anzapfen mussten, um sicherzustellen, dass niemand durstig blieb. Eine weitere besondere Attraktion waren die traditionellen Darbietungen der Exprinzen und

Exprinzessinnen, die mit ihrem Auftritt „Regenbogen Zirkuswelt“ und dem Schneewalzer – bei dem sich das Prinzenpaar vor 45 Jahren kennengelernt hat - das Publikum in ihre faszinierende Welt entführten. Besonders an diesem Auftritt war zudem, dass sich durch seine schiere Präsenz in der Truppe als einziger der noch nie Prinz in Unterbach war Tobias Schlusche, wie Präsident Philipp Simon anmerkte sich still um das Prinzenamt in der nächsten Session bewarb.

Die „Wilde Karnevalssause“ des Karnevalsausschusses Unterbach war ein gelungenes Fest, das die Gemeinschaft zusammenbrachte, den Geist des Karnevals feierte, zahlreiche bunte Kostüme präsentierte und traditionelle Darbietungen der Exprinzen und Exprinzessinnen bot.