1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Sitzung des Stadtteilbeirates Sandheide: „Wir sind jetzt größer“

Sitzung des Stadtteilbeirates Sandheide : „Wir sind jetzt größer“

Der Stadtteilbeirat der Sandheide wächst: In seiner letzten Sitzung wurde die Mitgliederzahl von 15 (offiziell 12) auf 17 hochgestuft. Neu dabei sind Lutz Gallasch, Bianca Klinkhofer, Anke Nordick und Karin Blomenkamp.

 Viele der ehemaligen Mitglieder behielten ihren Posten, da es für ihre Bereiche keine Bewerbungen gab und sie vorab angemeldet hatten in diesem Fall gern weiterzumachen. Dies wurde vom Quartiersmanagement begrüßt, da die Zusammenarbeit des Gremiums sehr gut ist und bereits viele Kooperationen entstanden sind. Trotz Corona-Pandemie hat sich in diesem Jahr einiges durch das Quartiersmanagement in der Sandheide bewegt: Bereits im Oktober des vergangenen Jahres startete das Filmprojekt „Die Sandheide - ein Quartier, viele Gesichter“.

Zwölf Bewohner haben sich vor der Kamera mit ihren Erfahrungen sowie ihren Wünschen und Vorstellungen für das Zusammenleben in der Sandheide auseinandergesetzt. Der im November 2019 abgedrehte Film wurde im Rahmen einer Premierenfeier im März 2020 der Öffentlichkeit präsentiert und im Internet hochgeladen. Begleitend wurde eine Broschüre und eine Fotoausstellung realisiert. Das Projekt wurde vom Bundesprogramm „Demokratie leben“ mit 5.000 Euro gefördert. Im März wurde ein Image-Workshop durchgeführt, um Anregungen für die zukünftige Öffentlichkeitsarbeit des Quartiersmanagements  zu  gewinnen.

Seit September grünt es im Heimatgarten Sandheide an der Immermannstraße. Hier können die Bewohner ein Hochbeet mieten und dort nach Belieben Obst, Gemüse und Kräuter anpflanzen. Von den insgesamt 20 Beeten sind bereits 19 vergeben. Bedingt durch die Corona-Pandamie mussten Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche abgesagt werden. Der „Spielesommer Sandheide“ ermöglichte den jungen Bewohnern von Juni bis August Spiel-, Bastel- und Sportangebote zu nutzen. Getragen wurde das Angebot von mehreren Institutionen wie unter anderem durch das Kinderhaus Sandheide, die Sozialpädagogische Familienhilfe, das Kinderparlament, füreinander e.V., IKZ e.V., Du-Ich-Wir e.V. und Sandheider Markt 4 You e.V. Sowohl während der Sommer- als auch der Herbstferien halfen die Projekte „Summer School“ und die „Lernkiste“ Kindern und Jugendlichen den Lernstoff wieder aufzuholen, der durch die Folgen der Corona-Pandemie noch nicht ganz gefestigt war. Maßgeblich an diesem Projekt beteiligt waren die Stadt Erkrath, der Verein Du-Ich-Wir, Interaktiv e.V., Tinkerbell e.V. und das  Naturschutzzentrum Bruchhausen.

Seit Beginn des Schuljahres 2020/21 wird im Quartiersbüro durch den Lehrer und Lerncoach Andreas Horn ein kostenloses Lerncoaching angeboten. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche aller Jahrgangsklassen und Schulformen. Im Vordergrund steht das Erlernen von Lernstrategien und- techniken.

Im Rahmen der Jugendkulturnacht „Nachtfrequenz20“ wurde im Zuge des Graffitiprojekts „Bunt-Stadt-Grau“ die Unterführung am Stadtweiher/ Ecke Beckhauser Straße mit Graffiti gestaltet. Unter Anleitung eines professionellen Graffitikünstlers haben insgesamt 18 Jugendliche an der Aktion und dem vorbereitenden Workshop teilgenommen. In Kooperation mit dem Verein „Neue Wege“ wurde die Unterführung zuvor weiß gestrichen. Daniel Kosmann wird indes in den nächsten Wochen einen „Bücherschrank für den Sandheider Markt“ bauen und an den Bänken zwischen Kupferkanne und Secondhandshop aufstellen. Die nächsten Sitzungstermine des Sadtteilbeirates für 2021 stehen auch bereits fest: 1. Februar, 20. April, 26. August und 26. Oktober.

((nic))