Vom Fahrrad aufs Gesicht gefallen

Vom Fahrrad aufs Gesicht gefallen

In der Nacht zu Sonntag stürzte ein alkoholisierter 23-jähriger Radfahrer in -Hochdahl und zog sich dabei Gesichtsverletzungen zu.

Zeugen hatten den 23-Jährigen kurz zuvor dabei beobachtet, wie dieser in erheblichen Schlangenlinien die Schimmelbuschstraße in Richtung Bergische Allee befuhr, schließlich die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und ohne Fremdverschulden zu Boden stürzte. Der junge Mann erlitt dabei leichte Verletzungen. Er wurde noch vor Ort medizinisch betreut und anschließend zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort führten die Beamten einen Alkoholtest mit dem 23-Jährigen durch. Das Ergebnis: Über 1,4 Promille. Es folgten die Blutprobenentnahme sowie die Einleitung eines Strafverfahrens.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath