ZWAR Hochdahl wieder aktiv Treffen für Geschichtsfreunde

Hochdahl · Sie treffen sich wieder, natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Corona-Regeln, in den Räumen der AWO Hochdhal an der Sedentaler Straße: Die ZWAR-Gruppe.

ZWAR Hochdahl wieder aktiv: Treffen für Geschichtsfreunde
Foto: Dagmar Füllgräbe

Uschi Jentjens, eine ZWARlerin der ersten Stunde, und ihr Mann hatten bereits in 2017 einen CD-Vortrag über die Geschichte Erkraths gesehen.

Der Verfasser Holger Johan, ein geborener Erkrather, hatte sich bereit erklärt, seine Ausarbeitungen auch in der Hochdahler-ZWAR-Gruppe vorzuführen. Leider hat, vor allem Corona, dieses bislang unmöglich gemacht.

In der vergangenen Woche war es aber soweit: 27 interessierte Zuhörer sahen sich die Bilder und hörten die Erläuterungen von Holger Johan an. Es wurde unter anderem über das Luft- und Freibad Erkraths, die Geschichte der Autobahn A3 und die Kirch- und Kreuzstraße berichtet.

Ein zweiter Vortragsabend soll in 2022 folgen. Das Hauptthema wird dann die Bahnstraße, sowie das Neandertal werden.

Übrigens: ZWAR heißt „Zwischen Arbeit und Ruhestand“. Im Hochdahler-ZWAR-Netzwerk sind jederzeit Interessierte gerne willkommen. Eine Anmeldung ist möglich per Mal an zwar-hochdahl@t-online.de.

(Text Uschi Jentjens, Foto Dagmar Füllgräbe)