1. Kreis

Bürger können Anregungen zum Radwege-Netzausbau im Kreis geben: Wegedetektiv: Portal ist nur noch zwei Wochen geöffnet

Bürger können Anregungen zum Radwege-Netzausbau im Kreis geben : Wegedetektiv: Portal ist nur noch zwei Wochen geöffnet

Der Wegedetektiv, den der Kreis Mettmann im Rahmen der Radverkehrskonzept-Entwicklung betreibt, geht in die heiße Phase. Noch etwa zwei Wochen können Interessierte über www.wegedetektiv.de/kreis-mettmann Radwege bewerten, Hinweise zum Netzausbau geben und Anmerkungen zum Stand der Infrastruktur machen.

„Der Wegedetektiv wird richtig gut angenommen. Wir haben schon über 750 Meldungen und Hinweise erhalten“, sagt Christian Eckert von der IGS Ingenieurgesellschaft Stolz aus Neuss, der für die Auswertung der Ergebnisse verantwortlich ist. Der Wegedetektiv ist eine Bürgerbeteiligungsplattform im Internet, über die jeder mit Smartphone oder Computer Hinweise zur Radverkehrsführung, zu Netzlücken und Sicherheitsmängeln, aber auch zu vorbildlichen Lösungen abgeben kann. Die Kommentare werden in die Entwicklung des Radverkehrskonzeptes aufgenommen, das der Kreis Mettmann gerade erarbeitet, und sind ein wichtiger Bestandteil der Erhebung. „Die Menschen, die im Kreis Mettmann und darüber hinaus mit dem Rad unterwegs sind, wissen am besten, wo die Bedingungen für Radfahrende verbessert werden sollten. Das ist wertvolles Insider-Wissen, das unsere Befahrungsergebnisse und die Informationen des Kreises sinnvoll ergänzt“, erklärt Michael Vieten, Geschäftsführer der IGS, den Zweck des Wegedetektivs. Interessierte können noch bis zum 30. November Hinweise abgeben, dann wird das Portal geschlossen. Wer wissen möchte, wie es auch danach weitergeht, kann sich auf der Seite www.igs-ingenieure.de/rvk-kreis-mettmann umsehen. Die Seite wird immer dann aktualisiert, wenn wichtige Schritte im Projekt abgeschlossen sind.