1. Kreis

Fortbildung für Lehrkräfte an weiterführenden Schulen: Alphabetisierung von neuzugewanderten Jugendlichen

Fortbildung für Lehrkräfte an weiterführenden Schulen : Alphabetisierung von neuzugewanderten Jugendlichen

Viele neuzugewanderte Jugendliche kennen zwar je nach bisheriger Lebenserfahrung eine Schriftsprache, jedoch oftmals mit ganz anderen Schriftzeichen. Manche müssen sogar neu alphabetisiert werden. Dabei bringen jugendliche Deutschlerner nutzbare Ressourcen für die Alphabetisierung durchaus mit.

Mit der primären Alphabetisierung auf die Schrift- und fachsprachlichen Anforderungen in weiterführenden Schulen hinzuarbeiten, ist für Lehrkräfte allerdings oft eine neue und nicht erprobte Aufgabe. Lehrkräften an weiterführenden Schulen und Berufskollegs möchte das Kreisintegrationszentrum Mettmann deshalb am Dienstag, 17. April, von 9 bis 16 Uhr mit einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema "Alphabetisierung von Neuzugewanderten Jugendlichen" vertiefte Kenntnisse für das Unterrichten von neuzugewanderten Schülerinnen und Schülern vermitteln.

Referentin ist Ingrid Weis, Dozentin am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache der Uni Duisburg-Essen. Veranstaltungsort ist die ehemalige Kantine des Verwaltungsgebäudes 4 der Kreisverwaltung in Mettmann (Düsseldorfer Str. 47, Raum 4.146). Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Information und Anmeldung unter Telefon 02104/992211 oder per E-Mail an integration@kreis-mettmann.de