1. Kreis

CDU-Landtagsabgeordnete sind hoch erfreut: 30 zusätzliche Polizeikräfte im Kreis Mettmann sorgen für Sicherheit

CDU-Landtagsabgeordnete sind hoch erfreut : 30 zusätzliche Polizeikräfte im Kreis Mettmann sorgen für Sicherheit

30 zusätzliche Polizistinnen und Polizisten sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Kreis Mettmann. „Diese Zahlen sind Ausdruck einer konsequenten Stärkung der Polizei und Handschrift der Sicherheitspolitik der NRW-Koalition“, freuen sich die CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Schlottmann, Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser.

Zuvor begrüßte Landrat Thomas Hendele als Chef der Kreispolizeibehörde die neuen Polizeikräfte im Kreis Mettmann.

Die NRW-Koalition hat mit Regierungsantritt 2017 die Einstellungszahlen für Polizeianwärterinnen und -anwärter deutlich erhöht und diese bis 2020 konsequent auf 2.500 gesteigert. Diese Steigerung wirkt sich in diesem Jahr erstmals positiv aus. Unter Rot-Grün wurden strukturell zu wenige ausgebildet, sodass es zu einer angespannten Personalsituation bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen gekommen ist.

Die Aufstockung der Kräfte und die konsequente Null-Toleranz-Strategie der Landesregierung, sowie der Polizei im Kreis Mettmann schlagen sich auch in den Zahlen der Kriminalitätsstatistik nieder. So konnten die kreisweiten Straftaten 2019 im Vergleich zu 2018 nochmals um vier Prozent gesenkt werden. Das sind die niedrigsten Fallzahlen seit zehn Jahren. Rückgänge gab es unter anderem bei den Wohnungseinbrüchen und der Gewaltkriminalität.

„Mit Innenminister Herbert Reul weht in NRW ein frischer Wind. Dabei haben wir nicht nur die personelle, sondern auch die technische Ausstattung im Blick. Die Polizeikräfte werden mit Dienst-Smartphones und Body-Cams ausgestattet und fahren nun Fahrzeuge, die den Bedürfnissen des täglichen Einsatzes auf der Straße entsprechen“, so die Landtagsabgeordneten.