Freude über Geldsegen Spende ans Tierheim Hilden

Hochdahl/Hilden · Ende letzten Jahres verteilten die Mitglieder der Werbegemeinschaft Hochdahler Markt so genannte „Corona-Safty-Packs“ an die Erkrather Bevölkerung.

 (v.li.) Heike Willwerth (2. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Hochdahler Markt), Michaela Hoppe (1. Vorsitzende des Tier- und Naturschutzverein Hilden) und Alexander Rusche (1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Hochdahler Markt) bei der offiziellen Spendenübergabe vor dem Tierheim Hilden.

(v.li.) Heike Willwerth (2. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Hochdahler Markt), Michaela Hoppe (1. Vorsitzende des Tier- und Naturschutzverein Hilden) und Alexander Rusche (1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Hochdahler Markt) bei der offiziellen Spendenübergabe vor dem Tierheim Hilden.

Foto: nic

Gegen eine Spende von zwei Euro oder auch mehr, konnte man gleich doppelt Gutes tun. Denn zum einen war man mit der darin enthaltenen Mund-Nasen-Maske und dem Hand-Desinfektionsmittel gut gegen den Corona-Virus geschützt und zum anderen unterstützte man mit seiner Spende Erkrather Vereine und Institutionen. „Das Tierheim Hilden ist zwar nicht auf Erkrather Stadtgebiet, jedoch auch für Erkrath zuständig“, erklärt Heike Willwerth (2. Vorsitzende der Werbegemeinschaft Hochdahler Markt). Michaela Hoppe (1. Vorsitzende des Tier- und Naturschutzvereins Hilden) freute sich riesig über den Spendescheck in Höhe von 250 Euro. „Das Geld ist bei uns gut angelegt und kommt unseren Tieren zu Gute. Gerade Tierarztkosten schlagen oftmals schwer zu Buche und deshalb ist ein unerwarteter Geldregen immer ein wahrer Segen. Neben dem Tierheim dürfen sich auch das DRK Erkrath, der Verein „Du-Ich-Wir“ und das Naturschutzzentrum Bruchhausen über eine Spende aus der „Corona-Safty-Packs“-Aktion freuen.

(nic)