Auftakt zur Arbeit in unterschiedlichen Themengebieten: Erstes Arbeitstreffen des neuen Kinderparlaments

Auftakt zur Arbeit in unterschiedlichen Themengebieten : Erstes Arbeitstreffen des neuen Kinderparlaments

Gestern hat das erste Treffen der Mitglieder des neuen Kinderparlamentes stattgefunden. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Christoph Schultz und Organisatorin Gabriele Mahnert sammelten mehr als 60 motivierte Mädchen und Jungen im Bürgerhaus erste Ideen für zukünftige Arbeitskreise in den Bereichen Umwelt, Verkehr, Spiel- und Sportplätze, Schulhöfe und Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Thema Umwelt gab es viele Anregungen zum sparsamen Umgang mit Plastik an Schulen und den Wunsch nach gesundem Mensa-Essen. In Sachen Verkehr waren vor allem die sogenannten "Mamataxis" ein wichtiges Thema, mit dem die Kinder Tag für Tag in Berührung kommen. Ebenso waren Schultoiletten ein oft angesprochener Kritikpunkt. Für die Zukunft wünschten sich die Nachwuchsparlamentarier Spielplätze, die auch für größere Kinder geeignet sind — in diesem Sinne wird die entsprechende Arbeitsgruppe auch in die aktuelle Spielplatzbedarfsplanung mit einbezogen. Direkt im Januar 2019 gibt es hierzu einen Termin mit der zuständigen städtischen Mitarbeiterin Nicole Pauli und dem Planungsbüro.

Zudem möchten die Kinder zukünftig auf vielen Kanälen auf ihre Arbeit aufmerksam machen, etwa mit einer eigenen Homepage, Flyern, Plakaten und vielleicht sogar mit einem Film. Die Arbeitskreise des Kinderparlaments treffen sich ab dem 8. Januar immer dienstags in der Stadtbücherei im Bürgerhaus Hochdahl. Die Stadtbücherei ist mit 16 I-Pads ausgestattet und ermöglicht so modernes Arbeiten an einem gut erreichbaren Standort. Alle interessierten Kinder sind herzlich eingeladen, sich an den Arbeitskreisen zu beteiligen. Die erste Sitzung des Kinderparlamentes findet am Dienstag, den 22. Januar, um 16 Uhr in der Stadthalle statt.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath