Kochen mit der VHS: Die Küche Lateinamerikas Eine kulinarische Reise durch Argentinien

Erkrath · Am Samstag, den 30. September, gehen die Geschmacksknospen auf eine Reise durch Argentinien. Der lateinamerikanische Kochkurs der VHS widmet sich dieses Mal von 11 bis 15 Uhr den Geschmäckern, die in Buenos Aires und anderen Regionen des Landes zu finden sind.

Kochen mit der VHS: Die Küche Lateinamerikas: Eine kulinarische Reise durch Argentinien
Foto: pixabay

Interessierte Koch-Fans sollten Messer und Schneidebrett, Schürze, Topflappen, zwei Geschirrtücher, Getränke nach eigener Wahl sowie Behälter für übrig gebliebene Speisen mitbringen. Wer an die Küche Argentiniens denkt, dessen Gedanken wandern wohl unweigerlich zu Rindfleischgerichten aller Art. Und in der Tat ist das südamerikanische Land international vor allem für Steaks von exzellenter Qualität und unvergleichlichem Geschmack bekannt. Dabei gibt es in den Küchen von Córdoba und Mendoza vielerlei Leckereien zu entdecken: Neben Locros und Pucheros, nahrhaften Eintöpfen aus Mais, Kürbisstücken und Kartoffeln, bieten sich vor allem Empanadas, gebackene oder frittierte Teigtaschen, zum Nachkochen an.

Aber auch Flan, ein traditioneller Eierpudding mit Karamellsauce oder Quittengelee, lässt sich leicht daheim zubereiten. Welche Gerichte im VHS-Kochkurs „Lateinamerikanische Küche: Argentinien“ zubereitet werden? Lassen Sie sich überraschen!

Der Kurs kostet 24 Euro. Die Lebensmittelumlage beträgt 12 Euro, die vor Ort an die Kursleiterin zu entrichten sind. Gekocht wird in der Lehrküche der Realschule Erkrath, Karlstraße 7 bis 9.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu diesem Kurs finden Interessierte entweder online unter www.vhs-erkrath.de unter der Kursnummer 232-8032 oder im Programmheft, das beispielsweise in den Stadtbüchereien und den städtischen Verwaltungsgebäuden ausliegt. Telefonisch hilft die VHS gerne unter 0211 2407-4305 weiter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort