Tag der offenen Tür der Segelschule am Unterbacher See

Tag der offenen Tür der Segelschule am Unterbacher See

Traditionell lädt die Segelschule des Unterbacher See alle Segelsportinteressierten und -begeisterten zum Tag der offenen Tür am 1. Mai an den Unterbacher See ein.

Von 13 bis 17 Uhr erwartet die Gäste ein umfangreiches Programmangebot rund um das Segeln. Die erfahrenen Ausbilder der Segelschule geben Jung und Alt, Anfängern, Widereinsteigern und Interessierten einen umfassenden Einblick in den faszinierenden Segelsport. Dazu schickt die Segelschule ihre gesamte Bootsflotte aufs Wasser.

Kostenfrei können Jung und Alt Segelluft schnuppern. Vorerfahrung ist nicht nötig: Die Segellehrer zeigen, wie es richtig und sicher geht. Familien können mit bis zu 5 Personen auf den Polyvalken in See stechen.
Die Jugendausbilder des Unterbacher See nehmen die kleinen Gäste im Opti mit. Die Optimisten-Jolle, kurz Opti, ist eine kleine und leichte Jolle für Kinder und Jugendliche bis etwa 15 Jahre und der Einstieg in den Regattasport.

Für Segler jeden Alters werden zwei neue Ausbildungsjollen präsentiert, die die Segelflotte des Unterbacher See zukunftsorientiert ergänzen. Dazu gehört ein "Wanderer", eine im Herzen Englands produzierte, rund 4 Meter lange Segeljolle mit einem Fiberglas-Rumpf. Die Jolle zeichnet sich durch ihre Robustheit, Sicherheit und Vielseitigkeit aus. Das zweite Boot ist eine Vaurien-Jolle, die in Hamburg produziert wird, ebenfalls rund 4 Meter lang ist und sich durch die Knickspant-Konstruktion stabil segeln lässt und auch von Anfängern leicht zu beherrschen ist.

Ein "Lugger" (Nachbau eines historischen Segelboots des 18. Jahrhunderts) lädt Kinder für Piratenfahrten ein. Das Boot kann für bis zu 10 Piraten für Kindergeburtstage gemietet werden.

Zudem lädt das überdachte Panoramaboot die Gäste zu genussvollen Probefahrten mit Cocktailbar auf den Unterbacher See ein. Der neue pinke Flamingo, ein roter Drache und ein neuer weißer Schwan bereichern die Tretbootflotte. Die beliebten Mannschaftskanadier, die für Team-Events, Betriebsausflüge und Gruppen von 5 bis 20 Personen mit Steuermann zur Verfügung stehen, können ebenso genutzt werden. Aber Achtung, hier kann man nass werden.

Die Segelkurse für die Binnen und Grundscheine haben begonnen. Hier sind noch wenige Plätze frei. Auch die Kinderkurse und Camps sind fast ausgebucht. Für Segelerfahrene, die nach einer Pause wieder segeln möchten, bietet die Segelschule Auffrischungsstunden mit den erfahrenen Lehrern an. Die Crew des Unterbacher See freut sich über zahlreiche Besucher.

Alle Informationen rund um das große Naherholungsgebiet für Düsseldorf und den Kreis Mettmann gibt es auch im Internet unter: www.unterbachersee.de

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath